Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue HP Elite x2
Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)

Elite x2: HP stellt neues Business-Detachable mit Eingabestift vor

Das neue HP Elite x2
Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)

Mit dem neuen Elite x2 hat HP seine Tablet-Palette um ein Detachable im Business-Bereich erweitert: Das Gerät kommt mit Eingabestift sowie optionaler Tastatur und kann wie ein Surface dank eines schwenkbaren Ständers aufgestellt werden.

Anzeige

HP hat das neue Windows-Detachable Elite x2 vorgestellt. Das Elite x2 ähnelt äußerlich dem bereits Anfang Oktober 2015 präsentierten Spectre x2, bietet aber einige zusätzliche Funktionen an. Ausgeliefert wird das Gerät mit einem Eingabestift von Wacom, die Tastatur ist separat erhältlich.

Das Elite x2 hat ein Gehäuse aus CNC-gefrästem Aluminium und ist 8,1 mm dick, bei einem Gewicht von unter 1 Kilogramm. Das Display ist 12 Zoll groß und zeigt 1.920 x 1.280 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 3:2. Durch Gorilla Glass 4 soll es vor Kratzern geschützt sein. Der rückseitige Ständer kann ausgeklappt und um bis zu 150 Grad stufenlos verstellt werden. Anders als bei den Surface-Geräten ist er nicht massiv.

  • Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)
  • Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)
  • Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)
  • Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)
  • Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)
Das neue HP Elite x2 (Bild: HP)

Im Inneren arbeiten Intels Core-M-vPro-Prozessoren, die ohne Lüfter auskommen. Die Größe des Arbeits- und Flash-Speichers hängt von der gewählten Konfiguration ab. WLAN wird nach 802.11ac/b/g/nx unterstützt, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein LTE-Modem ist optional verfügbar.

Fernwartung und 24-Stunden-Notdienst

Das Elite x2 hat einige Sicherheitsoptionen eingebaut. So ist der Boot-Sektor speziell geschützt, optional lässt sich das Tablet auch von einem Administrator aus der Ferne verwalten. Damit ist das Detachable eher für den Geschäftsbereich geeignet als das Spectre x2, zumal es auch einen speziellen 24-Stunden-Notdienst für über 180 Länder gibt.

An Anschlüssen bietet das Elite x2 Thunderbolt-3- und USB-A-Anschlüsse. Insgesamt soll es drei optionale Docking-Stationen geben, mit dem Elite Thunderbolt 65W Dock können auch bis zu zwei 4K-Displays genutzt werden.

Optional sollen zwei verschiedene Tastaturen mit Tastaturbeleuchtung und Aluminium-Gehäuse verfügbar sein. Das Advanced Keyboard verfügt zusätzlich über einen NFC-Chip und einen Smart-Card-Leser. Die Tastaturen werden magnetisch am Elite x2 befestigt.

Ab Januar 2016 erhältlich

Das Elite x2 soll voraussichtlich ab Januar 2016 ab 1.000 Euro in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich sein, das Gerät wird mit Windows 10 ausgeliefert. Im Preis inbegriffen ist der Eingabestift, eine Tastatur muss der Nutzer separat kaufen. Das günstigere Travel Keyboard soll für 160 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
cableape 14. Dez 2015

Moin zusammen, momentan bin ich stark interessiert an dem Gerät. Kennt jemand...

TarikVaineTree 24. Nov 2015

Sehe diesen Trend auch mit Sorge. Verspüre bis jetzt zwar kein Bedürfnis eines dieser...

dEEkAy 23. Nov 2015

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Er sagte ab einem Laptop-Preis von 600¤ finden sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  3. T-Systems International GmbH, Ulm
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 3,49€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    cat24max1 | 02:06

  2. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  3. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  4. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26

  5. Re: Zu kleine SSD

    FrankM | 01:25


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel