Abo
  • Services:

Elite Dangerous: Countdown für den Start ins All läuft

In wenigen Tagen hebt das Weltraumspiel Elite Dangerous offiziell ab, jetzt hat Entwickler Frontier Development den Unterstützern eine neue, stark erweiterte Vorabversion zur Verfügung gestellt - inklusive Navigationssystem und Sklavenmissionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elite Dangerous
Elite Dangerous (Bild: Frontier Development)

Das britische Entwicklerstudio Frontier Development bereitet die Veröffentlichung von Version 1.0 seines Weltraumspiels Elite Dangerous vor. Ab sofort steht Unterstützern ein Update auf die Vorabversion Gamma 2.00 zum Download zur Verfügung, die gegenüber der bisherigen Fassung des Spiels deutlich erweitert ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

So ist der Launcher überarbeitet, es gibt zwei zusätzliche Schiffe sowie ein System, um Routen zu planen, und Sklaverei-Missionen. Vor allem aber zeigen die Patch Notes eine extrem lange Liste an Fehlerkorrekturen und kleinen Änderungen. Mit Version Gamma 2.00 können außerdem alle Piloten mit Alpha- oder Betazugang und die Vorbesteller auf die Einzelspieler-Kampfeinsätze zugreifen.

Im Mittelpunkt der Kampagne von Elite Dangerous steht der Machtkampf um die Nachfolge des Kaisers - dem wohl mächtigsten Menschen in der virtuellen Milchstraße mit ihren 400 Milliarden Sonnensystemen. Bereits vor einigen Tagen hatten die Entwickler außerdem angekündigt, dass der erzielte Fortschritt im All am Starttag 16. Dezember 2014 nun nicht mehr zurückgesetzt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. (-79%) 4,25€
  4. (-81%) 5,75€

Trollfeeder 06. Jan 2015

Ich behaupte das Gegenteil und nun? Quelle: Auch ich.

vulkman 14. Dez 2014

Alles klar, Du machst einen RIESEN Fehler, wenn Du Dich von einer vorgefassten Meinung...

sf (Golem.de) 12. Dez 2014

Der Stick hat eine Yaw-Achse, was schonmal gut für das präzise Fliegen und Verfolgen ist...

vulkman 12. Dez 2014

Ja, und ich bin heilfroh, dass Frontier nicht auf die ganzen EVEanizer und Casualizer...

vulkman 11. Dez 2014

Wenn Du es erst vor zwei Wochen gekauft hast, musst Du mit dem richtigen Spiel bis zum 16...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /