Abo
  • IT-Karriere:

Elio Motors: 25 Millionen US-Dollar für Dreirad-Auto mit 2,8-Liter-Verbrauch

Elio Motors konnte per Crowdfunding innerhalb eines Monats über die Website Startengine rund 25 Millionen US-Dollar für den Bau seines dreirädrigen Autos Elio einsammeln. Es soll ungefähr 2,8 Liter Benzin pro 100 km verbrauchen und ab 2016 gebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Elio
Elio (Bild: Elio Motors)

Das Gefährt dürfte auf der Straße enorm auffallen. Der Elio sieht aus wie eine Kreuzung aus Auto, Motorrad und ATV: Zwei Vorderräder und nur ein Hinterrad sowie hintereinander angeordnete Sitzplätze in der Kabine sollen für einen besonders niedrigen Verbrauch sorgen. Das Fahrzeug besitzt einen Verbrennungsmotor, der auf 100 km nur 2,8 Liter Benzin verbrauchen soll.

Stellenmarkt
  1. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. KRONGAARD AG, Hamburg

Das zweisitzige Fahrzeug soll, auch wenn es nicht so aussehen mag, dennoch einigen Komfort bieten. So wird es elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage sowie mehrere Airbags und ABS geben. Angetrieben wird Elio von einem flüssigkeitsgekühlten 3-Zylinder-Motor mit 0,9 Litern Hubraum. Wahlweise sollen ein Automatik- oder ein manuelles 5-Gang-Getriebe angeboten werden.

  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
  • Elio (Bild: Elio Motors)
Elio (Bild: Elio Motors)

Mit einem 19-Liter-Tank bietet der Fronttriebler eine rechnerisch sehr hohe Reichweite von etwa 680 Kilometern. Die Fahrzeuglänge liegt bei 4,08 Metern, die vordere Spurweite beträgt 1,7 Meter. Das Auto ist aber nur 1,38 Meter hoch. Mit einer Bodenfreiheit von nur 14,6 cm dürfte schnell Gokart-Feeling aufkommen, auch wenn Tempo 100 erst in 9,6 Sekunden erreicht wird.

Insgesamt hat das Konzept schon 6.665 private Investoren überzeugt, die jeder im Schnitt 3.775 US-Dollar in das Konzept investiert haben. Das ist nicht der Kaufpreis, sondern eine Reservierung von Anteilen des Unternehmens. Die eigentliche Beteiligungsphase erfolgt laut FAQ von Startengine danach. Der Chef von Elio Motors, Paul Elio, teilte deshalb auch mit, dass die 25 Millionen US-Dollar nur ein Anfang auf dem Weg zur Massenproduktion seien, die 2016 starten soll. Das Trike soll 6.800 US-Dollar kosten und in den USA gebaut werden. Noch ist die Crowdfunding-Aktion auch nicht zu Ende.

Angeblich gibt es aber für Elio schon knapp 45.000 Reservierungen von Interessierten. Einen Prototyp gibt es auch schon, 25 weitere sollen nun für Testzwecke gebaut werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 2,80€
  3. 229,00€
  4. (-12%) 52,99€

RvdtG 06. Aug 2015

Warum Pendeln nur bis 30 km?

Muaddib 31. Jul 2015

Guckst du: BMW Isetta: https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_Isetta Oder NSU bereits 1904...

Lorphos 31. Jul 2015

Für den Weg zur Arbeit auch im Winter wäre etwas wie das Sinclair X-1 spannend, leider...

Lorphos 31. Jul 2015

Schade. Sieht sehr cool aus.

AllDayPiano 30. Jul 2015

Die Firma nannte sich Loremo und hatte weitaus mehr Geld zur Verfügung als dieses...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /