• IT-Karriere:
  • Services:

Elgato: Schlüsselfinder für das iPhone

Vergessliche Menschen können mit dem Elgato Smart Key ihre wichtigsten Utensilien wie zum Beispiel den Schlüsselbund wiederfinden. Zumindest, wenn sie nicht auch ihr iPhone verlegt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Smart Key
Smart Key (Bild: Elgato)

Das iPhone und der Schlüsselanhänger Elgato Smart Key sind per Bluetooth 4.0 miteinander verbunden. Die passende App schlägt Alarm, wenn die Verbindung abreißt, weil dann höchstwahrscheinlich der Schlüsselbund irgendwo liegengeblieben ist.

Stellenmarkt
  1. Autostadt GmbH, Wolfsburg
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Auf einer Karte lässt sich die zuletzt bekannte Position einblenden, was nur klappen kann, wenn die GPS-Funktion des Smartphones aktiviert war, als der Verlust entstand. Um einen Schlüssel in der Wohnung wiederzufinden, dürfte das zu ungenau sein. Da hilft eventuell die Finden-Taste in der App, die den Schlüsselbund zum Piepen bringt, was wiederum nur funktioniert, wenn die Funkverbindung noch aufrechterhalten werden kann.

Natürlich lässt sich der Elgato Smart Key auch an Koffer oder Handtaschen hängen oder ins Auto legen, um es auf dem Parkplatz wiederzufinden.

Die in dem mit 41 x 41 x 9 mm recht kompakten Gehäuse untergebrachte Knopfzellenbatterie soll rund ein halbes Jahr lang halten. Das Gehäuse des Elgato Smart Key ist gegen Staub und Wasser geschützt (IP65).

Der Schlüsselanhänger funktioniert mit iPhones ab dem 4S, iPod Touch ab der 5. Generation und iPads der 3. Generation. Der Preis liegt bei rund 40 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

JNZ 19. Dez 2013

Wollte ich auch gerade sagen, solche Lösungen gibt's doch wie Sand am Meer. Wüsste jetzt...

Ben Stan 19. Dez 2013

Was ist die Definition von einem Schlüssel? Muss der in ein Schloss gesteckt werden, oder...

Lala Satalin... 19. Dez 2013

Nicht mal das. Also damit ich mein Schlüssel nicht wieder finde müsste ich eine absolut...

Prypjat 19. Dez 2013

Das war in den 90'ern. Den brauchte ich einfach nicht, weil meine Schlüssel immer an...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    •  /