Abo
  • IT-Karriere:

Elgato Eve Flare und Eve Aqua: Homekit gießt und beleuchtet den Garten

Elgato hat den Verkaufsstart für zwei Geräte zur Beleuchtung und Bewässerung des Gartens angekündigt. Eve Flare und Eve Aqua sind über Apples Homekit und eine iOS-App steuerbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Elgato Eve Aqua
Elgato Eve Aqua (Bild: Elgato)

Elgatos Eve Flare ist eine Gartenleuchte mit RGB-LEDs und einem Akku, der für eine sechsstündige Leuchtdauer sorgen soll. Die Leuchte wird per Induktion kabellos geladen und soll rund 100 Euro kosten. Sie ist für den Außenbetrieb sowie Umgebungsbedingungen von 0 bis 40 Grad Celsius und bis zu 80 Prozent Luftfeuchtigkeit geeignet. Zudem ist sie spritzwassergeschützt gebaut. Der Durchmesser der Leuchtkugel beträgt 25 cm.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. Auswärtiges Amt, Berlin

Eve Aqua dient als Motorventil für den Gartenwasserhahn. Das Gerät wird zwischen Hahn und Schlauch montiert und kann per App aus der Ferne gesteuert werden. Bei der automatisierten Steuerung nach Uhrzeit kann der Anwender ein individuelles Bewässerungsprogramm erstellen, das sich in Homekit-Szenarien auch durch Sensoren auslösen lässt. Da es derzeit aber noch keine Bodenfeuchtesensoren mit Homekit gibt, bleibt der Komfort noch zurück. Im Wasserventil werden zwei AA-Batterien eingesetzt, damit das Gerät über Bluetooth Low Energy erreichbar ist. Auch Eve Flare ist HomeKit-kompatibel und kann aus der Ferne oder ereignisgesteuert ein- und ausgeschaltet werden.

Im Handel sind sowohl Elgato Eve Flare als auch Elgato Aqua ab 25. Juni 2018 für jeweils 100 Euro zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 34,99€
  4. 51,95€

Codemonkey 01. Jun 2018

Nein, es gibt auch eine Android Version! Android üblich ist die allerdings voller alter...

xploded 01. Jun 2018

Ich habe die Steuerung meiner Poolpumpe realisiert - hat sich fast "nebenbei" ergeben...

Prinzenrolle 01. Jun 2018

War nicht ganz so genau mit meiner Ausführung. Klar braucht es dazu noch Sensoren etc...

abcde 01. Jun 2018

Wie gesagt, kommt drauf an, wie du das nutzen willst. Nur lokal wird keine Cloud...


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /