Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Fresh-Lieferwagen in Los Angeles
Amazon-Fresh-Lieferwagen in Los Angeles (Bild: Jonathan Alcorn/Reuters)

Elements: Amazon will eigene frische Lebensmittel anbieten

Amazon-Fresh-Lieferwagen in Los Angeles
Amazon-Fresh-Lieferwagen in Los Angeles (Bild: Jonathan Alcorn/Reuters)

Amazon prüft laut einem Zeitungsbericht eigene Lebensmittelmarken unter seiner Marke Elements. Milch, Müsli, Babynahrung und Haushaltsreiniger sollen auf den Markt kommen.

Anzeige

Amazon plant, in den USA frische Lebensmittel unter seiner eigenen Marke anzubieten. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Angeboten werden Milch, Müsli und Babynahrung sowie Haushaltsreiniger.

Anfang des Monats hat Amazon Markenschutz für mehr als zwei Dutzend Kategorien unter seiner Marke Elements beantragt - darunter Kaffee, Suppe, Nudeln, Wasser, Vitamine, Hundefutter und Haushaltsgegenstände wie Rasierer und Reinigungsmittel.

Windeln und Babyfeuchttücher waren Amazons erste eigene Produkte bei Elements und nur für Kunden verfügbar, die 99 US-Dollar pro Jahr für die Prime-Mitgliedschaft bezahlen.

Amazon hat sich an Produzenten wie Treehouse Foods gewandt, um Partnerschaften für die Produktion der Waren aufzubauen.

Windeln und Kochgeschirr von Amazon

Amazon bietet bereits unter eigener Marke Batterien, USB-Kabel und Rucksäcke an. Das Unternehmen verkauft auch Gartenmöbel und Bettwäsche unter seinen Marken Strathwood und Pinzon. Einige der Produktserien wurden wieder eingestellt, darunter Windeln und Kochgeschirr. Ein Angebot für verderbliche Waren hatte der weltgrößte Internethändler noch nie, es gibt aber die Fresh-Lieferwagen mit Produkten anderer Unternehmen in einigen Städten in den USA.

Preise für die neuen Amazon-Lebensmittel waren nicht zu erfahren. Geliefert werde wahrscheinlich mit dem Fresh-Dienst.

Wie Cnet berichtete, soll Amazon-Prime-Mitgliedern in den USA für bestimmte Produkte eine kostenlose Lieferung am selben Tag angeboten werden. Angeboten wird der Service für eine Million Artikel und nur für Bestellungen über 35 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 29. Mai 2015

Nee, dafür aber Dich. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fidor, München
  2. ProMinent GmbH, Heidelberg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: VPN, VPN, VPN

    Silent_GSG9 | 09:32

  2. Re: Update-Politik

    ibsi | 09:31

  3. Großhandelstarif 7,70?

    picaschaf | 09:31

  4. Re: Warum bitte 600PS

    FrankGallagher | 09:30

  5. Re: Selber schuld

    SlightlyHomosex... | 09:30


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel