Elementary OS, Kartellbeschwerde, Kirby: Mediatek liefert mehr Chips als die Konkurrenz

Was am 4. April 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Elementary OS, Kartellbeschwerde, Kirby: Mediatek liefert mehr Chips als die Konkurrenz
(Bild: Pixy.org)

19 Millionen Bitcoin geschürft: Die Menge an geschürften Bitcoin hat die Grenze von 19 Millionen Einheiten erreicht, wie Axios berichtet. Damit nähert sich der Bitcoin weiter seiner Maximalmenge von 21 Millionen Einheiten - mehr wird es nicht geben. Die Maximalanzahl soll aber erst 2140 erreicht werden. (tk)

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Solution Architect Enterprise Integration & API Platform (m/w / divers)
    Lufthansa Cargo AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Mediatek ist größter Smartphone-SoC-Anbieter: Zumindest den Stückzahlen zufolge hat Mediatek im vergangenen Jahr mehr Chips ausgeliefert als jeder andere Hersteller. Selbst Qualcomm wurde 2021 laut Strategy Analytics um 75 Millionen SoCs überboten. Beim Umsatz aber lag Qualcomm gleich 43 Prozent vor Mediatek. (ms)

Grammy für Kirby: Bei der Verleihung des wichtigsten Musikpreises hat das Jazz-Orchester 8-Bit Big Band den Preis in der Kategorie für das beste Instrumental-Arrangement gewonnen - für ihre Interpretation des Songs Meta Knight's Revenge aus dem Super-Nintendo-Spiel Kirby Super Star. (daz)

Wettbewerbsverfahren gegen Microsofts Cloud-Geschäft: EU-Wettbewerbshüter befragen die Konkurrenten und Wettbewerber von Microsofts Cloud-Sparte derzeit über dessen Geschäfte und Lizenzen. Das berichtet Reuters unter Berufung auf Einblicke in Unterlagen zu der Befragung. Dem vorausgegangen war eine Kartellbeschwerde von Nextcloud und OVH. (sg)

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.06.2022, Virtuell
  2. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Führung von Elementary OS trennt sich: Der Gründer der Linux-Distribution Elementary OS, Cassidy James Blaede, verlässt das gleichnamige Unternehmen, wie Blaede in einem Blog schreibt. Weiter betrieben werden das Unternehmen sowie die Entwicklung der Distribution von Danielle Foré, die bisher gemeinsam mit Blaede an Elementary OS gearbeitet hatte. Foré selbst gab in einem Livechat auf Youtube Auskunft zur Neuausrichtung, wie Heise berichtet. Vor einigen Wochen kam es zu öffentlichen Streitigkeiten zwischen Foré und Blaede. (sg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sharra 05. Apr 2022 / Themenstart

Gerüchten zufolge sollen sich bestimmte Leute sogar Pizza davon gekauft haben...

tk (Golem.de) 04. Apr 2022 / Themenstart

Hallo! Die Überschrift basierte auf einem Tippfehler, ist korrigiert.

tk (Golem.de) 04. Apr 2022 / Themenstart

Hallo! Die Überschrift basierte auf einem Tippfehler, ist korrigiert.

tk (Golem.de) 04. Apr 2022 / Themenstart

Hallo! Die Überschrift wurde wie der Tippfehler korrigiert.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /