Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW Nutzfahrzeuge schon jetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
ID. Buzz
ID. Buzz (Bild: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat in einem Video zwei leicht mit einem Farbmuster getarnte ID Buzz Elektrokleinbusse gezeigt, die aus dem Werk in Hannover fahren.

Stellenmarkt
  1. Experte Data Engineering (m/w/d)
    PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, Ludwigshafen
  2. Microsoft Office 365 & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
Detailsuche

Volkswagen stellte die elektrifizierte Generation seines Kleinbusses 2017 auf einer Automesse in Detroit als Konzept vor. Einige Monate später beschloss der Konzern, das Auto zu bauen.

Vom Design des Konzeptfahrzeugs ist erstaunlich viel in die Serie geflossen, auch wenn die Fenster etwas kleiner, die Dachstreben etwas steiler und die Rücklichter etwas breiter geworden sind. Für den Innenraum wird das nicht gelten, der war in der Studie zu futuristisch angelegt.

Das Fahrzeug wird am 9. März 2022 vorgestellt. Neben einer Busversion sind ein Camper und ein Transporter geplant. Der ID. California soll allerdings erst 2025 auf den Markt kommen, während der Bus und der Transporter noch 2022 erhältlich sein sollen.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Preise ab 40.000 Euro geplant

Das Fahrzeug soll 4,7 Meter lang werden und bis zu sieben Sitzplätze bieten, wobei vorne und in der letzten Sitzreihe zwei Personen Platz finden. Das Basismodell verfügt über einen Heckantrieb. Das Allradmodell soll zwei Jahre später erscheinen, auch auf die längere Version mit fast fünf Metern müssen Interessierte noch bis Frühjahr 2023 warten, wie es in einem Bericht von Edison aus dem März 2021 hieß.

Die Antriebspalette soll aus zwei Motoren bestehen. Einer soll 125 kW (170 PS), der andere 150 kW (204 PS) leisten. Die Geschwindigkeit liegt bei maximal 160 km/h. Die Akkus sollen mit 60 kWh Kapazität für etwa 300 km Reichweite und mit 100 kWh für 500 km sorgen. Die Preise sollen von 40.000 bis zu mehr als 60.000 Euro reichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 27. Jan 2022

Bin von 5l Diesel ausgegangen.

Kondratieff 25. Jan 2022

Ups... gerade gesehen, dass ich zweimal "boost/turbo threshold" geschrieben habe. Der...

Thorgil 25. Jan 2022

Natürlich hat das einen Einfluss. Aber auf der Achse zu sitzen hat den größten. Was...

Kondratieff 24. Jan 2022

Der TE verkauft ein prototypisches Beispiel für Subjektivität als Fakt und du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autoindustrie
Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
Von Wolfgang Gomoll

Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
Artikel
  1. Filme und Serien vorab sehen: Netflix sucht Abonnenten für Sneak Previews
    Filme und Serien vorab sehen
    Netflix sucht Abonnenten für Sneak Previews

    Film- und Serienfans können Netflix-Produktionen lange vor anderen Abonnenten sehen - wenn sie Glück haben und ausgewählt werden.

  2. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

  3. Windenergie: Siemens Energy plant Übernahme von Gamesa
    Windenergie
    Siemens Energy plant Übernahme von Gamesa

    Der Konzern könnte die angeschlagene Windkraft-Tochter ganz übernehmen. Die Aktienkurse stiegen nach Bestätigung der Gerüchte an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /