Abo
  • Services:

Elektrotransporter: Britische Milchmänner fahren deutsche Streetscooter

Die britische Firma Milk & More hat von der Deutschen Post 200 Elektrofahrzeuge gekauft, die zur leisen und umweltfreundlichen Milchauslieferung genutzt werden sollen. Bisher sind die Streetscooter vornehmlich von der Deutschen Post selbst verwendet worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektromilchwagen
Elektromilchwagen (Bild: Streetscooter)

Das Post-Tochterunternehmen Streetscooter kann seinen ersten großen Auslandsverkauf melden: 200 Elektrotransporter des Unternehmens gehen an eine britische Firma, die damit Milch ausliefern will, wie die Deutsche Post mitteilte.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg
  2. AKDB, Regensburg

Die Auslieferung findet am frühen Morgen oder nachts statt, wobei die leise Fortbewegung von Elektroautos nützlich ist. Die britischen Milchmänner setzten für ihre Lieferungen schon seit 1930 elektrische Fahrzeuge ein.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um das Modell Work L Box mit einem Kofferaufbau - vergleichbar mit dem, das hierzulande für die Postzustellung eingesetzt wird. Das Ladevolumen von acht Kubikmetern dürfte ausreichend sein, um viel Milch und andere Frischeprodukte auszuliefern. Die Fahrzeuge sind Linkslenker, was trotz des Linksverkehrs in Großbritannien Vorteile hat: Der Fahrer kann auf der Gehwegseite aussteigen sowie das Fahrzeug auf dieser Seite sicherer entladen.

Milk & More beliefert jede Woche über 1,5 Millionen Mal mehr als 500.000 Haushalte in Großbritannien. Pro Jahr werden rund 100 Millionen Milchflaschen ausgeliefert und die leeren Exemplare wieder mitgenommen.

Seit kurzem verkauft die Post ihre Streetscooter hierzulande auch über ausgewählte Ford-Händler. Gemeinsam mit dem bestehenden Händlernetz sind die Elektrolieferwagen Work und Work L an rund 80 Verkaufsstandorten bundesweit erhältlich. Auch der Service wird von den Ford-Händlern übernommen.

Derzeit errichtet Streetscooter ein weiteres Werk in Düren. Zusammen mit dem bisherigen Werk sollen damit bis zu 20.000 Fahrzeuge pro Jahr gebaut werden können. Es soll noch in dieser Woche eröffnet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dwalinn 30. Mai 2018 / Themenstart

Milchservice kenn ich selbst nicht, bei uns fährt aber ein Bäcker, Fleischer sowie ein...

Dwalinn 30. Mai 2018 / Themenstart

Welches Prospektfoto? Das im Artikel zeigt ja die alten Fahrzeuge.

ramboni 29. Mai 2018 / Themenstart

Irgendwo hier: https://www.golem.de/specials/streetscooter/ steht das bestimmt drin...

John2k 29. Mai 2018 / Themenstart

Vermutlich aber nicht zum vergleichbaren Preis und entsprechende Modifikationen für...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /