• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroschrott: Runder Tisch fordert "Reparaturrevolution"

Viele Hightech-Geräte lassen sich gar nicht mehr oder nur zu hohen Preise reparieren. Eine Initiative von Umwelt- und Verbraucherschützern will das nun ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Musterbeispiel für Reparaturfreundlichkeit: das komplett auseinandergenommene Fairphone 2
Musterbeispiel für Reparaturfreundlichkeit: das komplett auseinandergenommene Fairphone 2 (Bild: iFixit)

Ein im Oktober 2015 gegründeter Runder Tisch Reparatur fordert von der Politik bessere Rahmenbedingungen für die Reparatur von Geräten. "Wir brauchen eine richtige Reparaturrevolution. Alle reparierenden Marktakteure müssen Zugang zu Ersatzteilen erhalten, und zwar zu erschwinglichen Preisen", forderte Detlef Vangerow, der in der Initiative etwa 1.000 reparierende Werkstätten und Fachhändler vertritt. Dem runden Tisch gehören zudem der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), die Umweltverbände BUND, Nabu und Germanwatch sowie das Netzwerk Reparatur-Initiativen und iFixit Europe an.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  2. W3L AG, Dortmund

Anlässlich der europäischen Abfallvermeidungswoche fordert die Initiative zudem Zugang zu Ersatzteilen und allen wichtigen Informationen, Werkzeugen und Diagnosetools zu erschwinglichen Preisen für alle reparierenden Marktakteure. Daneben soll die Mehrwertsteuer auf Reparaturen und Gebrauchtwaren reduziert werden. So ließe sich der Kaufanreiz für reparierte Produkte und das nachhaltige Wirtschaften stärken, hieß es in einer Mitteilung.

Akkus sollen austauschbar bleiben

"Aktuell ermöglicht die Politik, dass für die Mülltonne produziert wird. Verschleißteile wie Akkus müssen austauschbar bleiben und die Bedingungen für die Reparatur dürfen sich nicht weiter verschlechtern", sagte Cornelia Heydenreich von Germanwatch. Der vzbv forderte: "Verbraucher müssen die Option erhalten, durch Reparatur die Lebensdauer von Produkten zu verlängern und damit Ressourcen zu schonen."

Kritik an der Bundesregierung und der EU-Kommission kam vom Naturschutzbund (Nabu). Sie würden ihrer Verantwortung bei der Gestaltung reparaturfreundlicher Produkte und Prozesse nicht gerecht. "Nur durch klare Vorgaben beim Ökodesign und steuerliche Anreize wird Reparieren einfacher und lohnt sich wieder", sagte Eick von Ruschkowski, Fachbereichsleiter Naturschutz und Umweltpolitik.

In Deutschland gibt es den Angaben zufolge rund 10.000 Fachhändler und freie Werkstätten, die weiße Ware reparieren. Zuzüglich des Bereiches IT und anderer Haushaltsprodukte geht die Initiative von 100.000 Arbeitsplätzen aus. Zudem verweist der runde Tisch auf Reparaturinitiativen, die das Interesse einer wachsenden Zahl an Bürgern für das Thema belegten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

consulting 28. Nov 2015

Warum kümmert man sich um die Reparatur an sich und nicht vor allem um die oft...

JensM 26. Nov 2015

19 Monate sind in der heutigen Zeit locker 3 Jahre.

eMaze 25. Nov 2015

Hast du da Details? Elkos tauschen könnte ein Freund von mir machen - nur welche?! Zu dem...

/mecki78 24. Nov 2015

Die wichtigste Zahl fehlt mir immer. Wenn z.B. von 20 Mio neuen SmartPhones im Jahr am...

Llame 24. Nov 2015

Was will man erwarten, das ist ne Tastatur.. was soll man da schon groß reparieren? Das...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /