• IT-Karriere:
  • Services:

Elektronisches Spielzeug: Das intelligente Ei für die Katz

Es gibt Hoffnung für gelangweilte Hauskatzen: Ein US-Entwickler hat ein Ei erfunden, das Verhaltensweisen kleiner Tiere nachahmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Egg - the intelligent cat companion
Egg - the intelligent cat companion (Bild: Jason O'Mara/Kickstarter)

Batterie, Motor, Gewicht - fertig ist das Katzenspielzeug, das die Verhaltensweisen eines kleinen Tieres nachahmt. Erfunden hat das Spielzeug der US-Amerikaner Jason O'Mara. Er nennt sich selbst Chief Cat Happiness Designer. Per Crowdfunding hat er bereits das Vierfache der Finanzierungssumme für sein Ei überschritten.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

"Tierläden bieten günstige und uninteressante Bälle, Spielzeug an einer Strippe und geräuschmachende Dinge an, die für ein paar Minuten unterhalten und dann unter dem Sofa landen", schreibt O'Mara auf seiner Kickstarter-Seite. Deshalb habe er Egg, den intelligenten Katzenkumpel, erfunden.

Der kann sich zum Beispiel wie eine Maus verhalten, indem er Quietschgeräusche von sich gibt. Der eingebaute Lagesensor erkennt Hindernisse. Auch die Bodenbeschaffenheit soll das Ei erkennen können, wenn es auf dem Boden vor- und zurückrollt.

Die Bewegungen werden durch einen Motor ermöglicht, an dem ein einseitiges Gewicht angebracht ist. Die Energie kommt von einer Batterie, die über einen USB-Adapter am Computer aufgeladen werden kann. Eine Akkuladung soll laut O'Mara für einen Tag ausreichen. Am PC können auch verschiedene voreingestellte Verhaltensweisen ausgewählt werden, wenn sich die Katze doch einmal langweilen sollte.

O'Mara hat die Kickstarter-Kampagne am zweiten Weihnachtsfeiertag gestartet. Er wollte 15.000 US-Dollar haben, mittlerweile sind 67.000 US-Dollar (Stand: 7. Januar 2014) zusammengekommen. Die Kampagne läuft noch 18 Tage.

Was soll das Ei kosten? Dazu macht O'Mara keine Angaben. Die Produktionskosten lägen bei 31 US-Dollar - inklusive Motor, Gewicht, Leiterplatte, Batterie und Eierschale aus dem 3D-Drucker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 37,49€
  3. 9,49€
  4. (-30%) 41,99€

Eheran 08. Jan 2014

Dann fängt das Problem aber wo anders an: Beim Halten der Tiere. Ist es Tierquäler...

markus.badberg 08. Jan 2014

Dieser Ball ist einfach nur ein Ball mit Motor, der unkontrolliert und ständig durch die...

markus.badberg 08. Jan 2014

Wenn man die Hände ständig ängstlich wegzieht, ja. Und Katzen interagieren mit Dir und...

the_spacewürm 07. Jan 2014

Wahrscheinlich hat er das Teil genutzt, aber seine Katzen interessiert es scheinbar eher...

the_spacewürm 07. Jan 2014

War bei mir genau so. Zudem haben die "Maus"-Geräusche am Ende meine beiden Mietzen nicht...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /