Elektronisches Spielzeug: Das intelligente Ei für die Katz

Es gibt Hoffnung für gelangweilte Hauskatzen: Ein US-Entwickler hat ein Ei erfunden, das Verhaltensweisen kleiner Tiere nachahmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Egg - the intelligent cat companion
Egg - the intelligent cat companion (Bild: Jason O'Mara/Kickstarter)

Batterie, Motor, Gewicht - fertig ist das Katzenspielzeug, das die Verhaltensweisen eines kleinen Tieres nachahmt. Erfunden hat das Spielzeug der US-Amerikaner Jason O'Mara. Er nennt sich selbst Chief Cat Happiness Designer. Per Crowdfunding hat er bereits das Vierfache der Finanzierungssumme für sein Ei überschritten.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
Detailsuche

"Tierläden bieten günstige und uninteressante Bälle, Spielzeug an einer Strippe und geräuschmachende Dinge an, die für ein paar Minuten unterhalten und dann unter dem Sofa landen", schreibt O'Mara auf seiner Kickstarter-Seite. Deshalb habe er Egg, den intelligenten Katzenkumpel, erfunden.

Der kann sich zum Beispiel wie eine Maus verhalten, indem er Quietschgeräusche von sich gibt. Der eingebaute Lagesensor erkennt Hindernisse. Auch die Bodenbeschaffenheit soll das Ei erkennen können, wenn es auf dem Boden vor- und zurückrollt.

Die Bewegungen werden durch einen Motor ermöglicht, an dem ein einseitiges Gewicht angebracht ist. Die Energie kommt von einer Batterie, die über einen USB-Adapter am Computer aufgeladen werden kann. Eine Akkuladung soll laut O'Mara für einen Tag ausreichen. Am PC können auch verschiedene voreingestellte Verhaltensweisen ausgewählt werden, wenn sich die Katze doch einmal langweilen sollte.

O'Mara hat die Kickstarter-Kampagne am zweiten Weihnachtsfeiertag gestartet. Er wollte 15.000 US-Dollar haben, mittlerweile sind 67.000 US-Dollar (Stand: 7. Januar 2014) zusammengekommen. Die Kampagne läuft noch 18 Tage.

Was soll das Ei kosten? Dazu macht O'Mara keine Angaben. Die Produktionskosten lägen bei 31 US-Dollar - inklusive Motor, Gewicht, Leiterplatte, Batterie und Eierschale aus dem 3D-Drucker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Artikel
  1. Malware: Trojaner verhindert Urheberrechtsverletzungen
    Malware
    Trojaner verhindert Urheberrechtsverletzungen

    Wer sich die Schadsoftware Vigilante einfängt, kann nicht mehr auf The Pirate Bay und ähnliche Webseiten zugreifen.

  2. Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
    Nextbox von Nitrokey im Test
    Die eigene Cloud im Wohnzimmer

    Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Eheran 08. Jan 2014

Dann fängt das Problem aber wo anders an: Beim Halten der Tiere. Ist es Tierquäler...

markus.badberg 08. Jan 2014

Dieser Ball ist einfach nur ein Ball mit Motor, der unkontrolliert und ständig durch die...

markus.badberg 08. Jan 2014

Wenn man die Hände ständig ängstlich wegzieht, ja. Und Katzen interagieren mit Dir und...

the_spacewürm 07. Jan 2014

Wahrscheinlich hat er das Teil genutzt, aber seine Katzen interessiert es scheinbar eher...

the_spacewürm 07. Jan 2014

War bei mir genau so. Zudem haben die "Maus"-Geräusche am Ende meine beiden Mietzen nicht...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /