Abo
  • Services:
Anzeige
Toyota FCV (auf der CES 2014): In-Car-Infotainment war gestern.
Toyota FCV (auf der CES 2014): In-Car-Infotainment war gestern. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android im Auto

Anzeige

Erste Versicherungen in den USA arbeiten an speziellen Tarifen, die sich nur noch auf den einzelnen, hinter dem Steuer verifizierten Fahrer konzentrieren. Die Regierungsseite Distracted.gov geht davon aus, dass in jedem Moment in den USA rund 660.000 Autofahrer während der Fahrt telefonieren, texten oder sonst wie mit ihren Smartphones herumspielen. Das alles muss die neue Technik in den Griff bekommen.

Die Gefahren der Spielsucht ihrer Kunden haben auch die beiden Giganten Apple und Google erkannt. Die zur CES angekündigte Open Automotive Alliance (OAA) von Google zielt darauf ab, die bekannten und beliebten Apps und Funktionen von Googles Android-Geräten nahtlos in die Autotechnik zu integrieren. Sie lassen sich dann mit den gewohnten Steuerelementen wie Lenkradschaltern oder dem Autoradioknopf bedienen oder erscheinen in neuem, autogerechtem Gewand. Etwa mit reduziertem Funktionsumfang oder mit veränderten Bedienungselementen.

Niemand sollte erwarten, einfach das im Auto machen zu können, was er auch sonst mit seinem Smartphone macht. Jeder Autohersteller wird genau die Hand darauf halten, welche Apps in seinem Auto zu nutzen sind. So wie Chrysler, das in Las Vegas seinen neuen Appstore vorstellte.

Neben Apps von Chrysler selbst werden nur ausgesuchte Apps von Drittanbietern zugelassen sein. Google arbeitet dabei eng mit Automobilherstellern wie Honda, General Motors oder Audi zusammen. Apple hat seinerseits Firmen wie BMW oder Ferrari an Bord.

Die unbekannte Größe im Hintergrund ist noch Microsoft. Früher einmal ein Vorreiter in Sachen Automobilvernetzung, haben die Redmonder mit dem Scheitern ihrer ersten Mobilfunkgeneration viel Boden verloren. Ob Windows als Plattform noch einmal eine Chance im Auto haben wird, ist derzeit offen.

 Elektronikmesse CES: Wenn das Auto das Haus heizt

eye home zur Startseite
randfee 09. Jan 2014

einfach pervers, die ganzen miesen Häuser überall!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  2. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  3. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  4. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  5. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  6. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  7. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  8. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  9. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  10. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    micv | 10:46

  2. +1

    Trollversteher | 10:46

  3. das wird Innovation, Gründer und Arbeitsplätze kosten

    pk_erchner | 10:45

  4. Sagt dochnichts aus

    micv | 10:45

  5. Re: Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    Icestorm | 10:45


  1. 10:28

  2. 10:06

  3. 09:43

  4. 07:28

  5. 07:13

  6. 18:37

  7. 18:18

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel