Elektromotorrad: Das norwegische AOE Bike kommt mit Batterie-Beiwagen

Ein neues Startup stellt sein erstes Produkt vor. Das AOE Bike bietet futuristisches Design und verbindet es mit frischen Ideen.

Artikel veröffentlicht am ,
Akkus unter dem Motorrad und im Beiwagen ergeben mehr Reichweite.
Akkus unter dem Motorrad und im Beiwagen ergeben mehr Reichweite. (Bild: AOE Mobility)

Mit einer kurzen Pressemitteilung und ohne bekannte Finanziers zeigt das norwegische Startup AOE Mobility sein erstes Elektromotorrad. Das AOE Bike ist eines der ersten elektrischen Motorräder, die ab Werk mit einem Beiwagen erhältlich sind. Bislang gab es nur den Prototyp Ural ct.

Stellenmarkt
  1. Professur "Wirtschaftsinformatik und Mathematik"
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Viel ist über das norwegische E-Motorrad aber nicht bekannt. Trotz offizieller Vorstellung Anfang November hält sich das Startup mit Fakten und Daten zurück und bezieht sich in seiner Kommunikation rund um das Produkt, das bislang nur als Rendering existiert, zumeist auf die Optik.

Die wenigen Details zum Beiwagen sind allerdings sehr interessant. Wie gewohnt bietet der Anbau natürlich Platz für eine Person oder sperriges Transportgut, aber da es sich bei dem AOE um ein Elektrofahrzeug handelt, plant der Hersteller, dort auch einen Akku zu platzieren, um die Reichweite zu erhöhen.

Reichweite per Anbau

Der Ansatz ist überaus spannend, da die Reichweite bei aktuellen Elektromotorrädern oft unter 150 Kilometern liegt und längere Reisen damit deutlich erschwert werden. Selbst bei Golem.de stoßen die aktuellen Möglichkeiten der elektrischen Fortbewegung auf zwei Rädern trotz zahlreicher Probefahrten auf Kritik.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bis das AOE Bike aber Wirklichkeit wird, scheint das Startup noch Zeit und Geld zu brauchen. Die frisch aufgebaute Homepage enthält ein prominentes Segment für interessierte Investoren, die bis Ende Dezember die Möglichkeit haben, insgesamt 30.000 Aktien des Unternehmens zu einem Stückpreis von umgerechnet rund 20 Euro zu kaufen.

Zu Preis oder gar Verfügbarkeit des Fahrzeugs ist bisher nichts bekannt. Der CTO und Co-Gründer Espen Kvalvik war vor Gründung von AOE Mobility bei Fresco Motors, der CEO Jakob Kirsebom Lanto ist ein norwegischer Schauspieler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /