• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromotor: Honda will bis 2024 E-Motorräder vorstellen

Die geplante Abkehr vom Verbrennermotor betrifft bei Honda auch den Zweiradbereich: Geplant sind E-Roller sowie E-Motorräder.

Artikel veröffentlicht am ,
Honda will künftig auch Elektromotorräder bauen.
Honda will künftig auch Elektromotorräder bauen. (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Der japanische Hersteller Honda hat Pläne für seine Motorradsparte vorgestellt. Demnach will Honda bis 2024 auch in diesem Bereich verstärkt auf Elektrontriebe setzen, wie Motorrad Online berichtet. Neben neuen Elektro-Mopeds sollen auch Zweiräder mit elektrischem Antrieb im 125-ccm-Bereich hergestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. ADAC IT Service GmbH, München

Dabei sollen offenbar sowohl Roller als auch Motorräder präsentiert werden. Honda will weltweit die Spitzenposition bei Elektromotorrädern einnehmen - entsprechend dürfte auch eine Maschine mit mehr als 125 ccm in absehbarer Zukunft folgen.

Honda will bei seinen Zweirädern auf wechselbare Standardbatteriemodule setzen. Diese sollen sich in verschiedenen Fahrzeugklassen einsetzen lassen. Zusammen mit KTM, Piaggio und Yamaha arbeitet Honda an einem entsprechenden Standard.

125er-Motorräder dank Zusatzführerschein für Autofahrer interessant

In Deutschland dürfte der 125er-Bereich bei Motorrädern seit der Einführung des B196-Zusatzführerscheins für viele Autofahrer interessant geworden sein. Dieser ermöglicht es, Maschinen mit maximal 125 ccm ohne zusätzliche Prüfung fahren zu dürfen. Notwendig sind lediglich einige Theorie- und Praxisstunden. Zudem lassen sich 125er-Maschinen auch mit dem Führerschein A1 fahren, den man bereits mit 16 Jahren machen kann.

Einige Hersteller haben bereits Elektromotorräder mit 125 ccm im Angebot, etwa Zero mit insgesamt drei Modellen: der Zero S 11kW, der Zero DS 11 kW und der Zero FXS 11 kW. Die Maschinen erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 139 km/h und - mit optionalem Spezialakku sogar Reichweiten von fast 360 km (Zero DS 11 kW). Mit über 13.000 Euro bzw. sogar über 16.000 Euro sind die Motorräder aber wesentlich teurer als Verbrennermodelle im 125-ccm-Bereich.

Honda will ab 2040 weltweit keine Fahrzeuge mehr mit Verbrenner- oder Hybridantrieb verkaufen. Inwieweit dieser Zeitplan auch für Zweiräder gilt, ist unbekannt. Die kommenden Verbrennermotorgenerationen sollen sparsamer als die vorigen werden - zusätzlich zum Fokus auf die Elektromotoren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

loktron 28. Apr 2021 / Themenstart

Euch ist aber schon klar, dass es dem TE darum ging, dass Reichweite mit km/h angegeben...

Kadjus 27. Apr 2021 / Themenstart

Genau das hat BMW mit ihrem Elektroroller auch gemacht. 11kW dauer, 35kW peak. Für die...

bplhkp 27. Apr 2021 / Themenstart

Oder man schreibt einfach wie im Artikel von der 125 ccm-Klasse. Sprache muss nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /