Elektromodell: Piaggio One ist der neue E-Roller der Kultmarke

Mit dem Piaggio One hat der italienische Hersteller seinen zweiten Elektroroller vorgestellt. Er soll sich gegen die Fernost-Konkurrenz behaupten.

Artikel veröffentlicht am ,
Piaggio One
Piaggio One (Bild: Piaggio)

Piaggio hat mit der Piaggio One einen neuen Elektroroller vorgestellt. Kleine Räder, eine niedrige Sitzhöhe und ein großer Kofferraum sollen das Gefährt für die Stadt interessant machen.

Der Roller ist mit 10 Zoll großen Rädern ausgerüstet und verfügt über einen farbigen TFT-Bildschirm, eine Voll-LED-Beleuchtung inklusive Tagfahrlicht und kann per Smartphone gestartet werden.

Das Fahrzeug wird am 28. Mai 2021 auf der Pekinger Motorshow vorgestellt und soll in mehreren Versionen mit unterschiedlichen Motoren erhältlich sein. Ob auch ABS eingebaut ist, wird sich noch zeigen.

Neben einem Fahrzeug der Mopedklasse soll auch eine A1-Variante angeboten werden. Der Akku soll sich entnehmen lassen. So kann er in der Wohnung oder im Haus geladen werden.

In Europa soll der Piaggio One ab Ende Juni 2021 angeboten werden. Preise und weitere technische Details sind bislang nicht bekannt.

  • Piaggio One (Bild: Piaggio)
  • Piaggio One (Bild: Piaggio)
  • Piaggio One (Bild: Piaggio)
Piaggio One (Bild: Piaggio)

Die erste elektrische Vespa war trotz guter Reichweite viel zu teuer: Die Vespa Elettrica kostet etwa 6.400 Euro, fährt 45 km/h und kommt mit ihrem nicht entnehmbaren Lithium-Ionen-Akku auf eine Reichweite von bis zu 100 km. Die Konkurrenz aus Fernost bietet deutlich preiswertere Roller der gleichen Leistungsklasse an. So bietet beispielsweise Niu Roller zwischen 2.300 und 4.500 Euro an. Es gibt jedoch von anderen Herstellern Roller ab rund 2.000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 26. Mai 2021

Klar, wenn ein Radfahrer mit 230 kg Körpergewicht mit 45 km/h ein Kind erfasst, sind die...

tauchcomputer 25. Mai 2021

Nuova Industria Torinese lautet die Antwort.

TrollNo1 25. Mai 2021

Wieviele Koffer bekomme ich da rein?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militär
China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
Artikel
  1. Switch-Joysticks austauschen: Mit dem Hall-Effekt gegen Joycon-Drifting
    Switch-Joysticks austauschen
    Mit dem Hall-Effekt gegen Joycon-Drifting

    Seit es die Nintendo Switch gibt, kämpfen viele Nutzer mit driftenden Joycons. Wir haben neue Joysticks für eine hoffentlich dauerhafte Lösung eingebaut.
    Eine Anleitung von Tobias Költzsch

  2. Webanwendungen gegen Angriffe absichern
     
    Webanwendungen gegen Angriffe absichern

    Wie lassen sich typische Schwachstellen in Web-Applikationen erkennen und vermeiden? Der zweitägige Workshop der Golem Karrierewelt liefert Lösungen - und zahlreiche Praxisbeispiele!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Blockbuster: Spielemesse E3 mit und ohne Xbox und Playstation
    Blockbuster
    Spielemesse E3 mit und ohne Xbox und Playstation

    Microsoft, Sony und Nintendo sind vermutlich nicht direkt auf der E3 im Juni. Spielefans können trotzdem auf große Neuheiten hoffen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /