Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla Model S in einer Tiefgarage
Tesla Model S in einer Tiefgarage (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Wann kommt das Recht auf die eigene Ladestation?

Was aber soll ein Elektroautobesitzer machen, wenn die anderen Eigentümer der Installation nicht zustimmen? Da gilt es erst einmal abzuwarten. Der Bundesrat hat im vergangenen September bereits einen Gesetzentwurf beschlossen, der die Zustimmungspflicht in Paragraf 22, Abs. 1 WEG "für die Installation einer Ladeeinrichtung für ein elektrisch betriebenes Fahrzeug" aufhebt. Die Bundesregierung hat den Entwurf im November 2016 in den Bundestag eingebracht, allerdings mit dem Hinweis, "zu Beginn der nächsten Legislaturperiode" eigene Vorschläge zur Änderung des Miet- und Wohnungseigentumsrechts zu unterbreiten.

Anzeige

Es sei "tatsächlich unwahrscheinlich", ließen die Bundestagsfraktionen von Union und SPD auf Anfrage von Golem.de verlauten, dass der Entwurf in dieser Legislaturperiode noch abschließend behandelt werde. Diese oder die nächste Koalition täte ohnehin gut daran, den gut gemeinten, aber praxisfernen Entwurf des Bundesrates in dieser Form nicht zu beschließen. Denn es wäre keine gute Idee, einem Eigentümer ohne jede Vorgaben die Installation einer Ladestation oder einer Ladesteckdose zu erlauben. Genau so sinnvoll wäre es, jedem Eigentümer oder Mieter einen Kamin zu erlauben, wenn das Haus keinen Schornstein hat. Spätestens dann, wenn wegen eines fehlenden Lastmanagements der Strom im ganzen Haus ausfällt, wäre der Ärger groß. Streit dürfte es auch geben, wenn nach ein paar Ladestationen plötzlich Schluss ist, weil die Reserve nicht mehr ausreicht.

EU-Kommission plant Kabelpflicht

Zudem würde die Gesetzesänderung bedeuten, dass automatisch nach Paragraf 16, Abs. 6 WEG nur solche Eigentümer die Installation überhaupt nutzen können, die dem Antrag zugestimmt haben. Gleichzeitig müssten sie dann dafür bezahlen, ohne dass zwischen einer allgemeinen Grundinstallation, von der alle profitieren können, und der nur individuell nutzbaren Ladebox unterschieden wird.

Geht es nach den Plänen der EU-Kommission, wird künftig bei Neubauten sogar eine komplette Vorkabelung aller Stellplätze vorgeschrieben. So heißt es in dem Entwurf einer Richtlinie zur Gebäudeeffizienz: "Die Mitgliedstaaten stellen sicher, dass in neuen Wohngebäuden und in Wohngebäuden, die umfangreichen Renovierungen unterzogen werden, die jeweils über mehr als zehn Parkplätze verfügen, Vorverkabelungen vorgenommen werden, die die Errichtung von Ladepunkten für Elektrofahrzeuge für jeden Parkplatz ermöglichen." Eine solche Vorschrift ergibt aber nur dann Sinn, wenn auch die Hausanschlüsse so "vorverkabelt" werden müssen, dass sie die Ladeleistung für alle Stationen liefern können.

Angesichts der genannten Probleme und Entwicklungen könnte es sinnvoll erscheinen, mit der Installation in einer größeren Garage noch etwas zu warten, bis bestimmte technische und rechtliche Probleme gelöst sind. Man könnte die angekündigten Gesetzesaktivitäten aber auch als Warnhinweis nehmen und vorher eine eigene Lösung finden, die die Interessen aller Eigentümer wahrt. Wenn einzelne Eigentümer erst einmal einen gesetzlichen Anspruch auf individuelle Ladeboxen durchsetzen können, könnte es schwieriger werden, eine langfristig bessere Gesamtlösung durchzusetzen. Dass die Regierung in Sachen Elektromobilität nicht unbedingt auf sinnvolle Förderung, sondern auf Symbolpolitik setzt, hat schließlich die Elektroautoprämie bewiesen.

Nachtrag vom 19. April 2017, 15:14 Uhr

BMW will nach eigenen Angaben von Mitte dieses Jahres an Ladestationen mit Lastmanagement anbieten. Dabei handele es sich aber nicht um eine Keba Master-Box, sondern um eine BMW iWallbox Connect als Master und bis zu 15 BMW iWallboxen Plus als Slave. Zudem teilte das Unternehmen auf Anfrage mit, dass ein FI vom Typ B in der iWallbox integriert sei.

 Wie geht die Hausgemeinschaft am besten vor?

eye home zur Startseite
Berner Rösti 09:41

... merkt man dann z.B. auch, wenn man 'ne lebenswichtige OP braucht, aber nur dann...

Themenstart

Andreas2k 24. Apr 2017

Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn die Privatnutzer auf die eAuto Schiene zu...

Themenstart

gadthrawn 24. Apr 2017

Klingt nach Schmuh. Fährst du einen Tank bis zum letzten Tropfen leer? Von jetzt gerade...

Themenstart

gadthrawn 24. Apr 2017

Warum hast du dann in anderen Ländern keine Elektroautoflut? Dein Beitrag liest sich...

Themenstart

Berner Rösti 23. Apr 2017

Bei uns gibt es sogar "Mehrparteienhäuser" mit eigenem Yacht-Anlegestelle für die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. OSRAM GmbH, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Festo

    Der Octopus Gripper nimmt Objekte in den Schwitzkasten

  2. Microsoft

    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

  3. Hochschulen

    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen

  4. Webroot Endpoint Security

    Antivirusprogramm steckt Windows-Dateien in Quarantäne

  5. 1 GBit/s

    Mobilfunkbetreiber verkauft LTE als 5G Evolution

  6. 3D Xpoint

    Intels Optane Memory überzeugt nur bedingt

  7. Elektronischer Personalausweis

    Das tote Pferd soll auferstehen

  8. Siege M04 im Test

    Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  9. Netgear GS510TLP

    Lüfterloser PoE+-Switch mit 75 Watt Power Budget

  10. Daimler

    Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Re: 13000 weltweit im Schnitt? Dann ist das doch...

    CSCmdr | 11:49

  2. Re: Auch mit verpflichtender Einführung der eID...

    nille02 | 11:49

  3. Re: Völliger Bullshit

    neocron | 11:49

  4. Re: Ein Paar AV Hersteller haben extra Whitelists...

    twothe | 11:49

  5. Re: Herstellerhaftung

    Sarkastius | 11:48


  1. 12:04

  2. 11:55

  3. 11:46

  4. 11:22

  5. 10:55

  6. 10:46

  7. 10:05

  8. 09:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel