• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: VW startet Vorproduktion eines neuen Elektro-SUVs in China

Das neue Elektroauto Lounge SUVe soll der VW ID. Roomzz mit sieben Sitzen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID. Roomzz: variable Sitzkonfiguration
VW ID. Roomzz: variable Sitzkonfiguration (Bild: VW)

Der elektrische Siebensitzer von Volkswagen (VW) kommt: In China soll der Wolfsburger Autokonzern mit der Vorserienproduktion des ID.6 oder ID. Roomzz begonnen haben. Das Auto soll zunächst in China auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Duisburg, Dortmund
  2. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf

Der ID. Roomzz ist ein langes Sports Utility Vehicle (SUV), das auf der Plattform Modularer Elektrifizierungsbaukasten (MEB) basieren wird. Es soll mit drei Sitzreihen ausgestattet sein und Platz für sieben Insassen bieten. Das Besondere ist, dass die Sitzkonfiguration variabel ist. So sollen die Sitze gedreht werden können, damit sich die Passagiere einander zuwenden können.

Das Fahrzeug soll mit zwei Antriebsvarianten angeboten werden: eine mit 225 kW und eine mit 300 kW. Beim Akku soll es ebenfalls zwei Größen geben: Der kleinere Akku wird eine Kapazität von 77 kWh haben, was eine Reichweite von 450 km ermöglichen soll. Mit dem größeren Akku mit einer Kapazität von 111 kWh soll das Auto 600 km weit kommen.

VW hatte das Fahrzeug auf der Automesse in Schanghai im April vergangenen Jahres vorgestellt. Das chinesische Onlinemedium Cnbeta hat ein Foto veröffentlicht, das Arbeiter im VW-Werk in Anting mit einer Karosserie und einem Transparent mit der Aufschrift "Lounge SUVe" und der Produktionsnummer 00000001 zeigt. Bei dem Fahrzeug handele es sich um den ID. Roomzz.

Das Werk in Anting bei Schanghai ist das erste von VW in China, in dem ausschließlich Elektroautos gebaut werden. VW betreibt es zusammen mit dem chinesischen Automobilkonzern SAIC Motor. Die Vorproduktion in dem Werk hat im vergangenen Herbst begonnen. Der Start der Serienproduktion ist für diesen Oktober geplant.

Die Vorproduktion hatte VW nach eigenen Angaben mit einem elektrischen Modell "speziell für den chinesischen Markt" gestartet. Der ID. Roomzz soll im kommenden Jahr in China auf den Markt kommen. In Europa und den USA soll das Auto im Jahr darauf verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...
  2. 35,99€ (mit 10%-Rabattgutschein + 30%-Rabattcode "DVIHCK8M")
  3. (u. a. LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED 100Hz HDMI 2.1 VRR für 1.699€)
  4. (mit Rabattcode "POWERSPRING21" 10 Prozent auf Laptops, Smartphones, Spielkonsolen etc.)

berritorre 28. Apr 2020

OK, ich habe das so verstanden, dass Roomzz der Name des Fahrzeugs sein wird. Aber selbst...

berritorre 28. Apr 2020

Da gibt es sicher beides. Wobei ich vermute, dass die Mehrzahl sich keines leisten kann...

DeepSpaceJourney 27. Apr 2020

Nein, Skoda ist eine tschechische Firma. Kannst du ja gerne mal nachschlagen. Wikipedia...

ChMu 27. Apr 2020

Also hier ist schon mal alles falsch. Erstens ist er nicht doppelt so schwer, die...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
    •  /