Elektromobilität: Volkswagen will erst 2024 wieder Elektro-Kleinwagen bringen

Mit dem e-Up hat Volkswagen kein Geld verdient, doch ab 2024 soll es wieder einen Elektrokleinwagen von Škoda, Seat und VW geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Kleinwagen von Seat als Skizze
Ein Kleinwagen von Seat als Skizze (Bild: Seat)

Volkswagen will wieder einen Elektrokleinwagen anbieten und damit die Lücke schließen, die durch die Einstellungen des VW e-Up und seiner Markenkollegen von Škoda und Seat entstanden ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  2. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Die Škoda-Variante des VW e-Up - der Citigo e iV - fand aufgrund seines niedrigen Preises und wegen der hohen Subventionen reißenden Absatz, doch damit hat Volkswagen nichts verdient, wie Škoda-Chef Thomas Schäfer der Fachzeitung Automobilwoche (Paywall) mitteilte.

Die neuen Kleinwagen sollen nicht auf der geplanten neuen Plattform SSP basieren, die erst 2026 anläuft, sondern noch auf dem modularen E-Antriebsbaukasten (MEB). Dieser wird auch beim ID.3 und ID.4 genutzt.

Ein neues Kleinwagenmodell von drei Marken soll ab 2024 auf den Markt kommen, diesmal wohl zuerst unter der Marke Škoda, wie die Automobilwoche berichtet. Dabei seien auch mehrere Karosserieformen geplant. 2025 soll dann das Pendant von Volkswagen als ID.1 auf den Markt kommen. 2027 will Volkswagen mit dem ID.2 einen Cross-Over auf den Markt bringen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Preise für die Kleinwagen mit Elektroantrieb sollen dem Bericht nach bei 19.000 Euro starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 11. Aug 2021 / Themenstart

War doch nicht nur VW. Kaum einer konnte die Abgaswerte einhalten.

Thorgil 05. Aug 2021 / Themenstart

Taycan, e-trons und ID-Serie. Selbst der e-Golf und Up waren sehr gut.

Dwalinn 05. Aug 2021 / Themenstart

Was ist daran verkehrt? Das sind 3.000¤ mehr als ein Polo oder 3.000¤ weniger als ein...

m4mpf 05. Aug 2021 / Themenstart

Der "Honda e" macht hinsichtlich Elektroauto alles falsch, was man falsch machen kann...

hansblafoo 05. Aug 2021 / Themenstart

Und dieses Jahr schaffen sie die CO2-Ziele wohl ohne e-Up & Co. ;-)

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  2. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /