• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Varta will Akkus für Elektroautos bauen

Branchenexperten fragten sich schon länger, wann das schwäbische Unternehmen wohl in die Elektromobilität einsteigt.

Artikel veröffentlicht am ,
BLick in eine Fabrik von Varta: Pilotproduktion von 2170-Zellen in Ellwangen.
BLick in eine Fabrik von Varta: Pilotproduktion von 2170-Zellen in Ellwangen. (Bild: Christof Stache/AFP via Getty Images)

Zellen für Autoakkus aus deutscher Produktion: Der baden-württembergische Batteriehersteller Varta will künftig Lithium-Ionen-Akkus für Elektroautos herstellen. Bisher baut Varta diese nur für Kopfhörer.

Stellenmarkt
  1. DATEXT iT-Beratung GmbH, Großraum Franken, Würzburg, Aschaffenburg, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Varta wolle Akkuzellen im Format 2170 produzieren, berichtet die Zeitschrift Wirtschaftswoche unter Berufung auf Quellen im Unternehmensumfeld. Demnach baut das Unternehmen derzeit am Stammsitz in Ellwangen, etwa auf halber Strecke zwischen Stuttgart und Nürnberg, eine Pilotproduktionslinie auf.

Tesla schwenkt auf 4680 um

Die 2170-Zellen haben einen Durchmesser von 21 mm und sind 70 mm hoch. Vor einigen Jahren hatten der US-Elektroautohersteller Tesla und der japanische Elektronikkonzern Panasonic dieses Format als bestens geeignet für ein Elektroauto propagiert. Inzwischen schwenkt Tesla auf das Format 4680 um.

Die Zellen sollen laut den Insidern vor allem in leistungsstarken Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Sie könnten Energie für Beschleunigungsvorgänge liefern oder Teil eines Hybridantriebs werden, bei dem die Akkus während der Fahrt von einem Motor permanent wieder aufgeladen werden.

Varta spricht mit Autoherstellern

Varta führe bereits Gespräche mit mehreren Automobilherstellern, sagten die Informanten. Das Unternehmen wollte sich allerdings auf eine entsprechende Anfrage der Wirtschaftswoche nicht dazu äußern.

Varta baut in erster Linie Primärzellen in allen möglichen Formaten, mit denen beispielsweise Taschenlampen, Uhren oder Fernbedienungen betrieben werden. Daneben stellt das Unternehmen auch kleine Lithium-Ionen-Zellen für kabellose Kopfhörer her.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

Wo bleibt Varta?

Branchenkenner hatten immer wieder gerätselt, ob Varta nicht auch in den Zukunftsmarkt Elektromobilität einsteigen und Akkuzellen für Elektroautos produzieren wolle. Derzeit wird der Markt von Unternehmen aus China, Japan und Südkorea beherrscht.

Erst langsam machen sich auch europäische Hersteller daran, eine eigene Akkuzellfertigung aufzubauen, darunter das französische Unternehmen Saft, eine Tochter des Mineralölkonzerns Total, und das schwedische Unternehmen Northvolt. Der deutsche Autokonzern Volkswagen hat gerade angekündigt, insgesamt sechs Akkuzellfabriken in Europa zu bauen. Die ersten beiden sollen in Salzgitter und - in Kooperation mit Northvolt - in Nordschweden entstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Bestpreis)
  2. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad Flex 3 Convertible-Chromebook 11,6 Zoll für 279€, Lenovo Tab M10 10,1 Zoll...
  4. 919€ (Bestpreis)

1st1 16. Mär 2021 / Themenstart

Dann gehts ab, Extra Long Life! 2000 km mit einer Füllung!

Steffo 16. Mär 2021 / Themenstart

Es ist tatsächlich schon länger bekannt, dass sie gegen Ende des Jahres eine Pilotanlage...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /