• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design

Der Berliner Elektroroller Unu wird in der neuen Generation deutlich moderner aussehen und soll ab August für rund 2.800 Euro erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Unu-Roller
Unu-Roller (Bild: Unu)

Unu Motors stellt den Scooter Unu in der zweiten Generation vor. Das Fahrzeug, das zusammen mit Bosch und LG entwickelt wurde, bietet Sitzplatz für zwei Personen sowie einen vergrößerten Stauraum. Zudem soll es mit einem der schnellsten Beschleunigungswerte im Elektrorollersegment aufwarten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Für den Roller wurde eine eigene Smartphone-App entwickelt. Das Fahrzeug verfügt anders als der Vorgänger nicht mehr über analoge Anzeigen, sondern über ein kleines Farbdisplay. Nutzer können den digitalen Schlüssel auch mit anderen über die App teilen, damit diese das Fahrzeug starten können.

Der Roller wird von einem Elektromotor von Bosch betrieben, der im Hinterrad integriert wurde. Der Akku von LG ist entnehmbar und kann so auch in der Wohnung oder im Büro geladen werden. Ein Akku bietet eine Reichweite von rund 50 km. Insgesamt passen zwei Stück hinein.

Der Roller ist online in drei Modellvarianten mit unterschiedlicher Motorisierung - 2.000, 3.000 und 4.000 Watt - und sieben Farben bestellbar. Das Einstiegsmodell mit 2.000 Watt und einem Akku kostet 2.800 Euro. Die teuerste Version mit 4.000-Watt-Motor kostet mit einem Akku rund 3.950 Euro.

Vorbesteller erhalten Zusatzleistungen und Zubehör im Gesamtwert von circa 330 Euro, inklusive 100 Euro Rabatt auf den Roller, einem kostenlosen Helm und einem zusätzlichen dritten Jahr Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 39,99€
  4. (-53%) 13,99€

Dcs69S 24. Mai 2019

Ich bin mit Unu und Triniti in der Stadt gefahren. Der Unu hat mir von der Konstruktion...

mgutt 22. Mai 2019

Größerer Motor, größerer Akku, doppelt so schnell, etc?


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /