Abo
  • Services:

Elektromobilität: Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen

Die hohen Preise für Akkus sind ein Grund, weshalb Toyota bei den Elektroautos hinter die Konkurrenz zurückfällt. Um das zu ändern, hat der Automobilhersteller mit Panasonic ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das Akkus für Autos herstellen und entwickeln soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Hybridauto Toyota Prius: Rückstand gegenüber VW und chinesischen Herstellern
Hybridauto Toyota Prius: Rückstand gegenüber VW und chinesischen Herstellern (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)

Eine gemeinsame Produktion von Akkus für Elektroautos planen die beiden japanischen Konzerne Panasonic und Toyota. Dazu haben sie ein Joint Venture gegründet, an dem Toyota 51 Prozent und Panasonic 49 Prozent hält.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. Dataport, Verschiedene Standorte

Panasonic wird fünf seiner Akkufabriken in Japan und China in das Gemeinschaftsunternehmen einbringen, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Asian Review. Die Produktionsstätte in der Gigafactory im US-Bundesstaat Nevada sei davon ausgenommen. Dort baut Panasonic Akkus für Tesla.

Die beiden Unternehmen wollen den Ausstoß an Akkus in den kommenden Jahren deutlich steigern. Ziel ist, die Produktionskosten durch hohe Stückzahlen zu senken. Abnehmer der Akkus werden unter anderem Mazda, Subaru, die Toyota-Tochter Daihatsu und möglicherweise Honda Motor.

Festkörperakkus für das Elektroauto der Zukunft

Neben der Produktion geht es aber auch um die Entwicklung neuer Akkutechnologien: Panasonic und Toyota wollen zusammen Festkörperakkus entwickeln. Toyota beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dieser Akkutechnik und will die ersten Akkus in etwa drei Jahren auf den Markt bringen.

Festkörperakkus, auch Feststoffakkus genannt, gelten als der Energiespeicher der Zukunft für Elektroautos. Die Stromspeicher haben ein festes Elektrolyt, etwa aus einem Polymer oder aus Keramik. Diese Akkus haben einige Vorteile gegenüber den Lithium-Ionen-Akkus, die heute verwendet werden: Festkörperakkus werden schneller geladen, haben eine deutlich höhere Energiedichte und sie können kein Feuer fangen.

Toyota war zwar ein Pionier bei den Hybridfahrzeugen. Bei den Elektroautos liegt der Automobilkonzern jedoch hinter VW und den Konkurrenten aus China. Bis 2030 will Toyota die Verkäufe von Elektroautos verdreifachen. Die hohen Preise für die Akkus sind dabei jedoch ein Hindernis. Das will Toyota über die Akku-Partnerschaft mit Panasonic ändern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Honor 9 190€)
  2. 199€
  3. 239€
  4. (u. a. Powerline WLAN Mesh 119,90€, Powerline-Adapter 63€, 8-Port Switch 26,90€)

Kondom 22. Jan 2019 / Themenstart

Wo in deinem zitierten Satz, steht denn das VW führend wäre?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /