Elektromobilität: Sony und Honda wollen Elektroautos bauen

Baut Honda die Elektroautos Vision-S 01 und Vision-S 02? Der Elektronikkonzern Sony hat ein Joint Venture mit dem Automobilhersteller angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Vision 02 (auf der CES 2022): Das erste gemeinsam gebaute Elektroauto soll 2025 auf den Markt kommen.
Sony Vision 02 (auf der CES 2022): Das erste gemeinsam gebaute Elektroauto soll 2025 auf den Markt kommen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nicht allein, sondern mit einem Partner aus der Branche will Sony künftig Elektroautos bauen. Der japanische Elektronikkonzern will dafür zusammen mit dem Automobilhersteller Honda in diesem Jahr ein Gemeinschaftsunternehmen gründen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
  2. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
Detailsuche

Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Elektroautos entwickeln sowie einen Mobilitätsdienst aufbauen. Das erste Fahrzeug aus der Kooperation soll 2025 auf den Markt kommen. Das haben Sony und Honda mitgeteilt.

Sony hat im Januar auf der CES sein zweites Elektroauto vorgestellt, den Vision-S 02. Es ist ein kompaktes Sports Utility Vehicle (SUV) und basiert auf dem 2020 vorgestellten Pkw Vision-S 01.

Sony hat Mobilitätstochter angekündigt

Zusammen mit dem Vision-S 02 kündigte Sony die Gründung eines Tochterunternehmens mit der Bezeichnung Sony Mobility an. Dieses solle die kommerzielle Einführung von Elektrofahrzeugen prüfen, sagte Sony-Chef Kenichiro Yoshida auf einer Pressekonferenz vor der CES.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bisher hat Sony mit dem kanadisch-österreichischen Auftragsfertiger Magna zusammengearbeitet, der auch den Vision S01 gebaut hat. Sony und Honda machten keine Angaben darüber, wie sich die neue Partnerschaft auf die Kooperation mit Magna auswirkt und was sie für Sony Mobility bedeutet. Möglicherweise ist das neue Joint Venture ja auch Sony Mobility, dessen Start Sony für das Frühjahr angekündigt hat.

Sony und Honda seien zwar auf unterschiedlichen technologischen Fachgebieten tätig. Doch sie hätten "viele historische und kulturelle Gemeinsamkeiten", sagte Toshihiro Mibe, Chef von Honda Motor. "Daher glaube ich, dass diese Allianz, die die Stärken unserer beiden Unternehmen zusammenführt, große Möglichkeiten für die Zukunft der Mobilität bietet."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Arsenal 04. Mär 2022

Vielleicht wird dadurch Honda im Bereich des Infotainments etwas moderner. Glaube kaum...

Cyman 04. Mär 2022

Es wäre echt spannend, wenn Sony in Zusammenarbeit mit Honda den Einstieg in den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /