Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität: Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen

Auch Südkorea kämpft mit Feinstaubproblemen und gibt regelmäßige Warnungen aus. Um die Luftqualität zu verbessern, soll die Elektromobilität gefördert werden. Seoul soll seine Roller loswerden und auch ein Teil des Minibus-Fuhrparks wird getauscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Diese Kleinbusse des ÖPNV sollen durch E-Busse ersetzt werden.
Diese Kleinbusse des ÖPNV sollen durch E-Busse ersetzt werden. (Bild: Ki Hoon/CC-BY-SA 4.0)

Die südkoreanische Hauptstadt Seoul will ihre Anstrengungen im Bereich der Elektromobilität erweitern, um die Probleme mit der Luftqualität zu verbessern. Einem Bericht der Korean Times zufolge will die Megametropole dafür sorgen, dass bis 2025 100.000 konventionelle zweirädrige Kraftfahrzeuge mit Verbrennungsmotor, in Ostasien meist Roller, ausgetauscht werden. Stattdessen sollen die Einwohner auf elektrisch betriebene Zweiräder setzen. Der Austausch soll in etwa so viel bringen wie das Abschaffen von 600.000 Autos.

Stellenmarkt
  1. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Am Anfang werden beispielsweise Pizzaketten und Lieferservices die ersten E-Roller fahren. Bis Ende 2019 sollen 1.000 Fahrzeuge von der Stadt bezuschusst und damit ausgetauscht werden. Solche Fahrzeuge fahren meist kurze Distanzen mit regelmäßigen Standzeiten.

Die Stadt will zudem alte Dieselfahrzeuge aus der Innenstadt, genauer gesagt der Altstadt, verbannen. Wer trotzdem in die noch zu errichtende Zone fährt, zahlt eine Strafe von 220.000 Won, was derzeit etwa 170 Euro entspricht. Noch sind die Pläne aber nicht finalisiert. Vermutlich wird es ab November 2019 so weit sein.

Als einen weiteren Schritt plant Seoul den Austausch eines Teils des Minibus-Fuhrparks der Hauptstadt. Diese in Asien typischen Kleinbusse haben oft nur wenig mehr als ein Dutzend Sitzplätze und kümmern sich um die Feinverteilung der Fahrgäste auf kurzen Strecken. Seoul besitzt davon immerhin 1.584 Fahrzeuge, wie die Korean Times schreibt. Bis in das Jahr 2020 sollen bereits 444 Fahrzeuge ausgetauscht werden. Die Hälfte der Kosten wird die Zentralregierung tragen. Die andere Hälfte muss die Stadt aufbringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. ab 369€ + Versand
  3. 349,00€

HerrPetersen 16. Apr 2019

Ja, du hast geschrieben: "China ist böser angstmachender Ventilator". Impliziert...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

      •  /