Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität: San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen

Wenn alles gutgeht, wird in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres das erste in den USA gebaute Passagierschiff mit einer Brennstoffzelle vom Stapel laufen. Es soll Touristen über die San Francisco Bay schippern.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellenschiff Water-Go-Round: Einsatzdauer von zwei Tagen
Brennstoffzellenschiff Water-Go-Round: Einsatzdauer von zwei Tagen (Bild: GGZEM)

Die San Francisco Bay bekommt eine saubere Fähre: Das Startup Golden Gate Zero Emission Marine (GGZEM) baut eine Fähre mit Brennstoffzellenantrieb. Das Schiff, das den Namen Water-Go-Round tragen wird, soll in knapp einem Jahr vom Stapel laufen. Die Kiellegung war Ende vergangener Woche.

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Die Water-Go-Round wird ein 70 Fuß und gut 21 Meter langer Katamaran, auf dem 84 Passagiere Platz finden sollen. Angetrieben wird sie von zwei Elektromaschinen, die jeweils eine Leitung von 300 kW haben. Den Strom wird eine Brennstoffzelle erzeugen, die mit Wasserstoff betrieben wird.

Der Wasserstoff wird in mehreren Tanks mit einem Druck von 250 bar gespeichert. Das Füllvermögen beträgt 246 kg, was für eine Einsatzdauer von zwei Tagen reichen soll. Das Schiff wird zusätzlich noch einen Akku mit einer Speicherkapazität von 100 kWh haben. Er wird dafür benötigt, um das Schiff auf eine Geschwindigkeit von 22 Knoten, knapp 41 km/h, zu beschleunigen.

Anbieter von Besichtigungsfahrten soll die Water-Go-Round kaufen

Das Schiff soll in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres fertig sein. GGZEM will es an Red and White Fleet verkaufen. Das Unternehmen, das Besichtigungsfahrten in der San Francisco Bay anbietet, will bis 2025 nur noch emissionsfreie Schiffe einsetzen.

Vor einem kommerziellen Einsatz werden jedoch Forscher der Sandia National Laboratories (SNL) den Brennstoffzellenkatamaran testen und Daten sammeln. GGZEM ist eine SNL-Ausgründung. Unterstützt wird das Projekt vom California Air Resources Board. Die Emissionsschutzbehörde hat drei Millionen US-Dollar für den Bau der Water-Go-Round bereitgestellt.

Laut GGZEM wird die Water-Go-Round bei der Fertigstellung das erste Brennstoffzellenschiff der USA, aber nicht das erste weltweit: Auf dem Baldeneysee bei Essen ist bereits ein Passagierschiff unterwegs. In Hamburg war von 2008 bis 2011 ein solches Schiff im Einsatz. Der zum Brennstoffzellenschiff umgebaute Rennkatamaran Energy Observer ist seit Juni dieses Jahres auf einer Weltumrundung.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 50,99€
  3. 1,72€
  4. 4,32€

Kay_Ahnung 13. Nov 2018

Ich vermute mal das die Speicher mit 250 Bar günstiger sind. 1. Brauchst du für höhere...

Kay_Ahnung 13. Nov 2018

ÄÄhh ja natürlich. Ich mein irgendwann kommt das ganze Wasser immerhin in form von Regen...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /