Abo
  • Services:

Elektromobilität: San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen

Wenn alles gutgeht, wird in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres das erste in den USA gebaute Passagierschiff mit einer Brennstoffzelle vom Stapel laufen. Es soll Touristen über die San Francisco Bay schippern.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellenschiff Water-Go-Round: Einsatzdauer von zwei Tagen
Brennstoffzellenschiff Water-Go-Round: Einsatzdauer von zwei Tagen (Bild: GGZEM)

Die San Francisco Bay bekommt eine saubere Fähre: Das Startup Golden Gate Zero Emission Marine (GGZEM) baut eine Fähre mit Brennstoffzellantrieb. Das Schiff, das den Namen Water-Go-Round tragen wird, soll in knapp einem Jahr vom Stapel laufen. Die Kiellegung war Ende vergangener Woche.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Water-Go-Round wird ein 70 Fuß und gut 21 Meter langer Katamaran, auf dem 84 Passagiere Platz finden sollen. Angetrieben wird sie von zwei Elektromaschinen, die jeweils eine Leitung von 300 kW haben. Den Strom wird eine Brennstoffzelle erzeugen, die mit Wasserstoff betrieben wird.

Der Wasserstoff wird in mehreren Tanks mit einem Druck von 250 bar gespeichert. Das Füllvermögen beträgt 246 kg, was für eine Einsatzdauer von zwei Tagen reichen soll. Das Schiff wird zusätzlich noch einen Akku mit einer Speicherkapazität von 100 kWh haben. Er wird dafür benötigt, um das Schiff auf eine Geschwindigkeit von 22 Knoten, knapp 41 km/h, zu beschleunigen.

Anbieter von Besichtigungsfahrten soll die Water-Go-Round kaufen

Das Schiff soll in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres fertig sein. GGZEM will es an Red and White Fleet verkaufen. Das Unternehmen, das Besichtigungsfahrten in der San Francisco Bay anbietet, will bis 2025 nur noch emissionsfreie Schiffe einsetzen.

Vor einem kommerziellen Einsatz werden jedoch Forscher der Sandia National Laboratories (SNL) den Brennstoffzellenkatamaran testen und Daten sammeln. GGZEM ist eine SNL-Ausgründung. Unterstützt wird das Projekt vom California Air Resources Board. Die Emissionsschutzbehörde hat drei Millionen US-Dollar für den Bau der Water-Go-Round bereitgestellt.

Laut GGZEM wird die Water-Go-Round bei der Fertigstellung das erste Brennstoffzellenschiff der USA, aber nicht das erste weltweit: Auf dem Baldeneysee bei Essen ist bereits ein Passagierschiff unterwegs. In Hamburg war von 2008 bis 2011 ein solches Schiff im Einsatz. Der zum Brennstoffzellenschiff umgebaute Rennkatamaran Energy Observer ist seit Juni dieses Jahres auf einer Weltumrundung.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 9,95€
  3. 24,99€
  4. 2,99€

Kay_Ahnung 13. Nov 2018 / Themenstart

Ich vermute mal das die Speicher mit 250 Bar günstiger sind. 1. Brauchst du für höhere...

Kay_Ahnung 13. Nov 2018 / Themenstart

ÄÄhh ja natürlich. Ich mein irgendwann kommt das ganze Wasser immerhin in form von Regen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /