Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität: San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen

Wenn alles gutgeht, wird in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres das erste in den USA gebaute Passagierschiff mit einer Brennstoffzelle vom Stapel laufen. Es soll Touristen über die San Francisco Bay schippern.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellenschiff Water-Go-Round: Einsatzdauer von zwei Tagen
Brennstoffzellenschiff Water-Go-Round: Einsatzdauer von zwei Tagen (Bild: GGZEM)

Die San Francisco Bay bekommt eine saubere Fähre: Das Startup Golden Gate Zero Emission Marine (GGZEM) baut eine Fähre mit Brennstoffzellenantrieb. Das Schiff, das den Namen Water-Go-Round tragen wird, soll in knapp einem Jahr vom Stapel laufen. Die Kiellegung war Ende vergangener Woche.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Die Water-Go-Round wird ein 70 Fuß und gut 21 Meter langer Katamaran, auf dem 84 Passagiere Platz finden sollen. Angetrieben wird sie von zwei Elektromaschinen, die jeweils eine Leitung von 300 kW haben. Den Strom wird eine Brennstoffzelle erzeugen, die mit Wasserstoff betrieben wird.

Der Wasserstoff wird in mehreren Tanks mit einem Druck von 250 bar gespeichert. Das Füllvermögen beträgt 246 kg, was für eine Einsatzdauer von zwei Tagen reichen soll. Das Schiff wird zusätzlich noch einen Akku mit einer Speicherkapazität von 100 kWh haben. Er wird dafür benötigt, um das Schiff auf eine Geschwindigkeit von 22 Knoten, knapp 41 km/h, zu beschleunigen.

Anbieter von Besichtigungsfahrten soll die Water-Go-Round kaufen

Das Schiff soll in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres fertig sein. GGZEM will es an Red and White Fleet verkaufen. Das Unternehmen, das Besichtigungsfahrten in der San Francisco Bay anbietet, will bis 2025 nur noch emissionsfreie Schiffe einsetzen.

Vor einem kommerziellen Einsatz werden jedoch Forscher der Sandia National Laboratories (SNL) den Brennstoffzellenkatamaran testen und Daten sammeln. GGZEM ist eine SNL-Ausgründung. Unterstützt wird das Projekt vom California Air Resources Board. Die Emissionsschutzbehörde hat drei Millionen US-Dollar für den Bau der Water-Go-Round bereitgestellt.

Laut GGZEM wird die Water-Go-Round bei der Fertigstellung das erste Brennstoffzellenschiff der USA, aber nicht das erste weltweit: Auf dem Baldeneysee bei Essen ist bereits ein Passagierschiff unterwegs. In Hamburg war von 2008 bis 2011 ein solches Schiff im Einsatz. Der zum Brennstoffzellenschiff umgebaute Rennkatamaran Energy Observer ist seit Juni dieses Jahres auf einer Weltumrundung.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)

Kay_Ahnung 13. Nov 2018

Ich vermute mal das die Speicher mit 250 Bar günstiger sind. 1. Brauchst du für höhere...

Kay_Ahnung 13. Nov 2018

ÄÄhh ja natürlich. Ich mein irgendwann kommt das ganze Wasser immerhin in form von Regen...


Folgen Sie uns
       


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /