Elektromobilität: San Diego bekommt den ersten elektrischen Schlepper der USA

In San Diego soll künftig ein Schlepper mit Elektroantrieb anderen Schiffen beim Manövrieren helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrischer Schlepper eWolf
Elektrischer Schlepper eWolf (Bild: Crowley Maritime)

Der Hafen San Diego bekommt einen sauberen Schlepper: Der US-Schiffbaubetrieb Crowley Maritime Corporation baut ein Schleppschiff mit Elektroantrieb. Es soll in zwei Jahren im Einsatz sein.

Stellenmarkt
  1. Datenmanager (m/w/d) Bereich Plausibilitätsprüfung
    Eckert & Ziegler Umweltdienste GmbH, Braunschweig
  2. Solution Adoption Manager (m/f/d) SAP Treasury
    Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Das Schiff mit der Bezeichnung eWolf wird 82 Fuß lang, umgerechnet 25 Meter. Angetrieben wird es von zwei Elektromotoren mit einer Leistung von jeweils 2,1 Megawatt.

Die Propeller werden in Gondeln unter dem Rumpf angebracht. Dadurch wird das Schiff sehr wendig. Der Schlepper soll einen Pfahlzug von 70 Tonnen entwickeln. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 12 Knoten liegen, umgerechnet knapp über 22 km/h.

Die Akkupacks im Rumpf können 6,2 MWh Strom speichern. Crowley Maritime macht allerdings keine Angaben darüber, wie lange das Schiff damit im Einsatz sein kann. Für den Notfall sind noch zwei Generatoren an Bord.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das US-Unternehmen Cochran Marine entwickelt eine Ladestation, an der die Akkus aufgeladen werden sollen. Mit welcher Leistung geladen wird und wie lange es dauern wird, bis die Akkus vollgeladen sind, ist noch nicht bekannt.

Das Schiff wird am Golf von Mexiko gebaut

Gebaut wird das Schiff am Golf von Mexiko, auf der Werft von Master Boat Builders in Coden im US-Bundesstaat Alabama. Eingesetzt werden soll es jedoch auf der anderen Seite der USA, im Hafen von San Diego in Kalifornien. Dort soll der elektrische Schlepper einen konventionellen mit Dieselantrieb ersetzen.

Der Einsatz des eWolfs wird laut Crowley Maritime im Jahr 30.000 US-Gallonen Diesel einsparen, das sind knapp 114.000 Liter. In den ersten 10 Jahren seines Einsatzes wird der eWolf im Vergleich zu seinem Vorgänger die Emission von 178 Tonnen Stickoxiden (NOx), 2,5 Tonnen Dieselpartikeln sowie von 3.100 Tonnen Kohlendioxid einsparen.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Die globale Schifffahrt verursacht einen erheblichen Teil der Schadstoffemissionen weltweit. Saubere Antriebe sind dringend nötig. Das können elektrische Antriebe mit Akkus sein, Brennstoffzellen oder auch synthetische Kraftstoffe.

Der eWolf wird der erste elektrische Schlepper in den USA sein. Er soll 2023 in Dienst gestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows 365
Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
Artikel
  1. Alloy Origins Core im Test: Full Metal Keyboard
    Alloy Origins Core im Test
    Full Metal Keyboard

    Mit ihren guten Schaltern und dem hochwertigen Gehäuse ist die Alloy Origins Core eine Top-Tastatur - die jetzt auch mit deutschem Layout verfügbar ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Amazon Studios: Herr-der-Ringe-TV-Serie für 2022 angekündigt
    Amazon Studios
    Herr-der-Ringe-TV-Serie für 2022 angekündigt

    Bis zur Premiere der Serie dauert es noch rund ein Jahr, wie Produzent Amazon bekannt gibt. Einen Titel gibt es noch nicht.

  3. Plastikmüll: Bebot reinigt den Strand von Müll
    Plastikmüll
    Bebot reinigt den Strand von Müll

    Der Roboter Bebot soll zur automatischen Strandsäuberung eingesetzt werden und kann auch kleinere Plastikteile aussieben.

MBauer79 15. Jul 2021 / Themenstart

...keine Lösung in Sicht. Netter Versuch und so weiter bla bla bla. Wenn da Generatoren...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /