Elektromobilität: Polaris will elektrische Spaßmobile auf den Markt bringen

Für den Speed sorgt Zero Motorcycles: Der Elektromotorrad-Hersteller liefert die Antriebsstränge für die Elektrofahrzeuge.

Artikel veröffentlicht am ,
Powersports-Fahrzeug der RSR-Serie von Polaris: elektrische Version von allen Fahrzeugen bis 2025
Powersports-Fahrzeug der RSR-Serie von Polaris: elektrische Version von allen Fahrzeugen bis 2025 (Bild: Polaris)

Das Schneemobil wird elektrisch: Die US-Fahrzeughersteller Polaris Industries und Zero Motorcycles wollen gemeinsam elektrisch angetriebene Offroad-Fahrzeuge entwickeln und bauen.

Stellenmarkt
  1. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
Detailsuche

Die beiden Unternehmen haben eine auf zehn Jahre angelegte Partnerschaft abgeschlossen. Ziel ist, bis 2025 eine elektrische Version von jedem Fahrzeugtyp aus Polaris' Produktplatte auf den Markt zu bringen. Die ersten zwei Fahrzeuge sollen Ende kommenden Jahres vorgestellt werden.

Polaris baut Schneemobile

Polaris Industries baut in erster Linie Fahrzeuge für den Einsatz im Gelände, darunter Schneemobile und sogenannte All Terrain Vehicles (ATV). Zudem hat das im US-Bundesstaat Minnesota ansässige Unternehmen 2011 die Traditionsmarke Indian übernommen und baut seither auch Motorräder unter diesem Namen. Zero Motorcycles ist ein kalifornischer Hersteller von Elektromotorrädern. Anfang des Jahres hat er sein aktuelles Modell vorgestellt, die 200 km/h schnelle SR/S.

Zero wird den Antriebsstrang für die Elektrofahrzeuge von Polaris bereitstellen. Polaris hat allerdings auch eine eigene Elektrosparte: 2011 übernahm das Unternehmen Global Electric Motorcars (GEM), einen Hersteller von Leichtelektromobilen wie Golfcarts. Im gleichen Jahr erwarb Polaris eine Beteiligung an Brammo und übernahm 2015 dessen Elektromotorradsparte. Er hoffe, dass Polaris durch die Partnerschaft mit Zero technische Schwierigkeiten bei Reichweite und Kosten lösen und seine elektrischen Fahrzeuge schnell auf den Markt bringen könne, sagte Polaris-Chef Scott Wine.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Polaris ist nicht der einzige Hersteller, der sogenannte Powersports-Fahrzeuge mit Elektroantrieb auf den Markt bringen will: Der in die Kritik geratene Fahrzeughersteller Nikola Motor Company hat im vergangenen Jahr das offene Geländefahrzeug Net Zero Toll (NZT) vorgestellt. Tesla zeigte im Herbst 2019 zusammen mit dem Cybertruck ein ATV, das Cyberquad. VW hat beim Genfer Autosalon im vergangenen Jahr eine elektrische Version des legendären Buggy gezeigt, der aber voraussichtlich nicht in Serie gehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. LTE: Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland
    LTE
    Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland

    Nach über drei Jahren Mobilfunk-Pakt gibt es in Nordrhein-Westfalen noch immer gut 30 weiße Flecken.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /