• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.

Artikel veröffentlicht am ,
Taxis in Oslo: ab 2023 elektrisch
Taxis in Oslo: ab 2023 elektrisch (Bild: Ints Kalnins/Reuters)

Laden beim Warten: Oslo wird eine drahtlose Ladeinfrastruktur für Elektrotaxis aufbauen. Es wird die erste Induktions-Ladeinfrastruktur für Taxis weltweit. In wenigen Jahren sollen in der norwegischen Hauptstadt nur noch Elektrotaxis fahren.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Taxistände sollen mit Ladeplatten ausgestattet werden, die Fahrzeuge sollen die entsprechenden Spulen bekommen. Geladen wird mit einer Leistung von 75 Kilowatt. Das Projekt wird vom grünen finnische Energieversorger Fortum und Momentum Dynamics umgesetzt. Das US-Unternehmen entwickelt induktive Ladesysteme für Elektroautos.

Die Infrastruktur soll Taxifahrern den Umstieg auf Elektrofahrzeuge erleichtern: Mit dem Ladesystem können sie ihren Akku laden, während sie auf Fahrgäste warten, und müssen keinen Ladestopp einlegen. Steigt ein Passagier zu, kann der Taxifahrer sofort losfahren und muss nicht vorher aussteigen und ein Ladekabel abziehen.

Norwegen ist das Land mit dem höchsten Anteil als Elektroautos - nicht zuletzt aufgrund immenser staatlicher Förderung. Die Regierung will, dass ab 2025 keine Neufahrzeuge mit Verbrennungsantrieb mehr zugelassen werden. Ins Oslo sollen ab 2023 alle Taxis elektrisch sein.

In Norwegen sind die Autos auch wirklich sauber: Das Land wird praktisch vollständig mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ach 25. Mär 2019

"Was man immer wieder so hört", hilft bei Themen mit so ausgeprägten Interessenkonflikten...

JouMxyzptlk 25. Mär 2019

Der Abstand ist sogar geringer! Aber es ist reichlich Blech dazwischen. Es ist nicht die...

Ach 23. Mär 2019

Ineffizient? Die Induktionslader kratzen mittlerweile schon an der 95% Marke. Alles eine...

mrback 23. Mär 2019

Norwegen verkauft ja nur noch die Bohrlizensen. Norwegen verkauft doch all ihre Firmen an...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /