Abo
  • Services:
Anzeige
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Elektromobilität: Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

Bundeskanzlerin Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Während die Regierung beim Breitbandausbau noch an ihren ambitionierten Zielen festhält, ist das bei der Elektromobilität nicht mehr der Fall. Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft aber noch auf einen "Smartphone-Effekt".

Die Bundesregierung hat sich von dem Ziel verabschiedet, bis 2020 für eine Verbreitung von einer Million Elektroautos zu sorgen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag auf einem Fraktionskongress in Berlin: "So, wie es im Moment aussieht, werden wir dieses Ziel nicht erreichen." Allerdings könne der Durchbruch für den Elektroantrieb sehr plötzlich kommen.

Anzeige

Nach Ansicht Merkels ist dies bei Smartphones ähnlich gewesen. Aus diesem Grund müsse man sich weiter auf die E-Mobilität in Deutschland vorbereiten. Ebenso wie die Bundeskanzlerin hatte auch der damalige Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) das Ziel als unrealistisch bezeichnet. "Wenn wir nicht noch die Fahrräder dazuzählen, werden wir nicht mal auf die Hälfte kommen. Ich rate zu ein bisschen mehr Realismus", hatte er im Januar 2017 nach Angaben von Reuters gesagt.

Trotz Einführung einer Kaufprämie für Elektroautos und Hybridfahrzeuge im vergangenen Sommer verkaufen sich E-Autos immer noch schleppend. Grund hierfür sind neben dem zum Teil sehr hohen Preis wie bei Tesla-Modellen auch die geringe Reichweite und fehlende Lademöglichkeiten. Hinzu kommen Lieferprobleme bei Herstellern wie derzeit beim Opel Ampera.


eye home zur Startseite
omamp 17. Mai 2017

... da, anders als unsre Nachbarn, 2 Steckdosen als 2 Säulen gerechnet werden. & trotz...

Themenstart

JoePhi 17. Mai 2017

Wieso Träumer? Man schaue sich an, was die Teslas jetzt schon können und vergleicht das...

Themenstart

JoePhi 17. Mai 2017

Die Frage ist halt ... was heisst 'sofort verfügbar'? Innerhalb von 10 Minuten? Das wäre...

Themenstart

Xstream 16. Mai 2017

Vorteile: Nie wieder Tanken (nur über Nacht anstecken, später induktiv) Weniger Geräusche...

Themenstart

haltoroman 16. Mai 2017

Gibts bei mir in der nähe nicht. Urlaub 2x im Jahr, Konzert 1x im Jahr weiter weg, 2-3x...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  2. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54

  4. Re: Realitätsflucht

    bombinho | 00:49

  5. und die Umlaute?

    jjfx | 00:44


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel