Elektromobilität: Ladesäulen-Ausbau stockt durch Bürokratie

Die öffentliche Ladeinfrastruktur wird nicht in dem Maß ausgebaut, wie es eine hohe Anzahl von Anträgen suggeriert. Schuld ist die Bürokratie.

Artikel veröffentlicht am ,
Öffentliche Ladesäule
Öffentliche Ladesäule (Bild: Andreas Donath)

Der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur für Elektroautos verläuft trotz hoher Fördersummen in Deutschland nur schleppend. Knapp 30.000 Anträge für Ladepunkte wurden im Bundesförderprogramm für öffentliche Ladeinfrastruktur zwischen 2017 und 2020 genehmigt. Doch davon ist bis heute weniger als die Hälfte in Betrieb. 9.634 Anträge für geförderte Schnellladepunkte wurden bewilligt, doch nur 1.987 wurden davon aufgebaut, wie das Handelsblatt berichtete.

Stellenmarkt
  1. Spezialist SAP BI/BW (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. UGC-Manager E-Business (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
Detailsuche

Von den 246 Millionen Euro bewilligten Fördermitteln wurden bislang erst 30 Millionen Euro ausgezahlt, wie aktuelle Zahlen der Now GmbH zeigen, die dem Handelsblatt vorliegen.

EnBW und Aral bauten mitunter ohne öffentliche Förderung, weil ihnen die bürokratischen Prozesse zu aufwändig seien, heißt es in dem Bericht. Bei geförderten Standorten könnten sich Antrags-, Planungs- und Umsetzungszeiten im Schnitt um sechs bis zwölf Monate verlängern, erklärt EnBW.

Geld gibt es erst, wenn die Ladepunkte aufgebaut und die Rechnungen geprüft wurden. Das kann laut Handelsblatt Monate dauern.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Die Verwaltung sollte, wo nötig, an die Dynamik der Mobilitätswende angepasst werden", sagte Johannes Pallasch, Sprecher des Leitungsteams der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur, dem Handelsblatt. Vor allem müssten Kommunen und Netzbetreiber ihre Genehmigungsverfahren beschleunigen.

Zeitnah will der Bund mit einem neuen Förderprogramm gegensteuern, das einen Fokus auf schnelles Laden legen soll. Dafür werden bis 2025 insgesamt noch einmal 500 Millionen Euro bereitgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Dommermuth: 1&1 will nur echtes Gigabit-5G bauen
    Dommermuth
    1&1 will nur echtes Gigabit-5G bauen

    1&1 wählt als Partner für ein viertes deutsches Mobilfunknetz die japanische Rakuten Group. Man will nur Gigabitgeschwindigkeit bieten, startet aber stark verspätet.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Racer 22. Jul 2021 / Themenstart

Ja, korrekt.

nightmar17 22. Jul 2021 / Themenstart

Das wäre tatsächlich sinnvoller. Dann kann auch die Abrechnung einheitlich laufen und...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /