Elektromobilität: Ionity mit Abo-Modell erlaubt Laden für 35 Cent pro kWh

Schnelles Laden bei Ionity soll für Elektroauto-Fahrer günstiger werden, die bereit sind, das kostenpflichtige Monatsabo Ionity Passport abzuschließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ionity-Ladesäulen
Ionity-Ladesäulen (Bild: Ionity)

Ionity hat ein Abo-Modell für seine Schnellladesäulen aufgelegt, das mit monatlichen Kosten verbunden ist, wodurch allerdings der Ladepreis von 79 Cent pro Kilowattstunde ohne Vertrag auf 35 Cent sinkt. Das Abo Ionity Passport kostet monatlich 17,99 Euro, im Jahr also 215,88 Euro. Die Ladegebühr von 35 Cent pro Kilowattstunde gilt in allen Ländern, in denen mit Euro bezahlt wird.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz
Detailsuche

Das kann sich lohnen, muss es aber nicht. Wer voraussichtlich viel fährt, kann so günstiger mobil sein als mit anderen Ladekarten, zumal Ionity über ein sehr gut ausgebautes, schnelles Netz vor allem an Hauptverkehrstrecken verfügt.

Wer aber hofft, ein Monatsabo schnell wieder loszuwerden, um beispielsweise nur für eine Urlaubsfahrt gewappnet zu sein, der hat die Rechnung ohne Ionity gemacht. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 12 Monaten.

Wie die Autovermietung Nextmove vorrechnet, kostet bei einer Jahresfahrleistung von 10.000 Kilometern und einem durchschnittlichen Verbrauch von 20 kWh pro 100 Kilometer das Laden an Ionity-Säulen 9,20 Euro pro 100 Kilometer. Bei 20.000 Kilometern Fahrleistung sinken die Kosten pro 100 Kilometer auf 8,10 Euro. Wegen teils niedrigerer, herstellergebundener Grundgebühren beispielsweise bei BMW Charging kommen andere Fahrer jedoch noch günstiger davon. Bei BWW etwa mit 8,60 Euro bei 10.000 Kilometern oder 7,80 Euro bei 20.000 Kilometern.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wer als Skoda-Fahrer den Skoda Powerplays Simply Faster für jährlich 120 Euro gebucht hat, kommt dank 30 Cent pro Kilowattstunde bei einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometer genau wie bei VWs Wecharge Plus für 7,20 Euro pro 100 Kilometer davon. Das sind teilweise allerdings Einführungsangebote. Die Rechnung funktioniert so natürlich nur, wenn bei der jeweiligen Fahrleistung ausschließlich an den Ionity-Ladesäulen geladen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bonarewitz 04. Okt 2021 / Themenstart

Die Punkte habe ich bewusst weggelassen, da reine Glaskugel. Und da nicht nur Strom...

chefin 04. Okt 2021 / Themenstart

Weil du nur in Dänemark vom Staat finanziert wirst. Dort zahlst du halt auch 25% MWSt...

Harddrive 04. Okt 2021 / Themenstart

Komisch, es gibt schon Haushaltsstrom ab 26 Cent / kWh und diese Betreiber machen auch...

Flasher 04. Okt 2021 / Themenstart

Also zum einen ist die preisliche Differenz zwischen Verbrenner und gleichwertigem E...

LH 04. Okt 2021 / Themenstart

Natürlich haben auch die großen Tankstellen Programme zur Kundenbindung. Wenn du dort...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /