Abo
  • Services:

Elektromobilität: Hamburg mustert Brennstoffzellenbusse aus

Lieber Akkus als Brennstoffzelle: Der Hamburger Verkehrsbetrieb Hochbahn gibt rein elektrischen Bussen den Vorzug vor Brennstoffzellenbussen. Die vier vorhandenen dieser Busse werden ausgemustert.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellenbus an der Wasserstofftankstelle in der Hamburg Hafencity: keine serienreifen Fahrzeuge
Brennstoffzellenbus an der Wasserstofftankstelle in der Hamburg Hafencity: keine serienreifen Fahrzeuge (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Keine Wasserstoffbusse mehr in Hamburg: Der Hamburger Verkehrsbetrieb Hochbahn hat seine Brennstoffzellenbusse außer Dienst gestellt. Die vier Prototypen sind bereits seit Anfang des Jahres nicht mehr in Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Die Hochbahn hatte die Wasserstoffbusse seit 2010 betrieben. In der Zeit habe sich gezeigt, dass die Technik noch nicht ausgereift sei, sagte Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum dem Norddeutschen Rundfunk (NDR). "Sie haben ihren Job getan."

Ab 2020 will Hamburg nur noch Busse mit sauberen Antrieben kaufen. Vorab hatte die Hochbahn testen wollen, welche Technik für Hamburg infrage kommt. Die Wasserstoffbusse waren Teil dieses Programms.

"Zur Zeit der Ausschreibung 2017/2018 hat kein Hersteller uns sagen können, dass er die Brennstoffzellbusse serienmäßig liefern kann", sagte Kreienbaum. Deshalb habe sich die Stadt vorerst für Elektrobusse mit Akkus entschieden. Das sei aber keine endgültige Entscheidung. "Wenn die Brennstoffzelle serienreife Busse hervorbringt, sind sie weiterhin eine Option."

Der Vorteil der Wasserstoffbusse sind die hohe Reichweite und das Betanken, das schneller geht als das Laden der Akkus. Dafür stehen in Hamburg Wasserstofftankstellen in der Hafencity und im Stadtteil Hummelsbüttel zur Verfügung. Allerdings sei die Lagerung von Wasserstoff in Wohngebieten nicht unproblematisch, sagte der Hochbahn-Sprecher: Dafür gebe es behördliche Auflagen. Die gibt es für Busse mit Akkus nicht.

Die vier Wasserstoffbusse hat laut NDR ein Busunternehmer bekommen, der sie weiter einsetzen wird. Die Hochbahn will bis 2030 ihre komplette Flotte aus rund 1.000 Bussen auf saubere Antriebe umstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 4,61€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 34,95€
  4. 4,99€

yoyoyo 18. Feb 2019 / Themenstart

Ne, kann er nicht. Wasserstoff transportieren ohne Pipelinesystem ist sinnlos (das...

Megusta 17. Feb 2019 / Themenstart

ist leider so, vor allem was soll HVV machen, wenn sie keine Serienfahrzeuge kriegt?

nixidee 15. Feb 2019 / Themenstart

Zwischen dürfen und machen liegen ja noch Welten. Leider ist nicht nur das Schweröl...

DeathMD 15. Feb 2019 / Themenstart

War ein Projekt mit begrenzter Laufzeit, dass die aussortiert werden, war von Anfang an...

RvdtG 15. Feb 2019 / Themenstart

Das ist die interessante Erkenntis aus dem Artikel: die mangelnde Tauglichkeit der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /