Elektromobilität: Foxconn will autonom fahrende Elektrotraktoren bauen

Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn baut in Ohio Elektroautos und künftig auch elektrische Traktoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrischer Traktor von Monarch
Elektrischer Traktor von Monarch (Bild: Monarch)

Elektrofahrzeuge für das Feld: Der Auftragshersteller Foxconn hat angekündigt, in den USA Traktoren für das kalifornische Unternehmen Monarch Tractor zu bauen. Foxconn kaufte Ende vergangenen Jahres eine Fabrik im US-Bundesstaat Ohio.

Stellenmarkt
  1. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  2. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
Detailsuche

Der MK-V von Monarch ist ein Traktor mit einem gut 50 kW starken Elektroantrieb. Der Akku ermöglicht eine Laufzeit von mehr als zehn Stunden. Für einen Einsatz, der länger dauern soll, kann der Akku gewechselt werden.

Der Traktor kann von einem Menschen gesteuert werden. Er kann aber auch autonom oder ferngesteuert betrieben werden. In diesem Modus kann ein Mensch bis zu acht Traktoren gleichzeitig lenken.

Serienproduktion startet Anfang 2023

Monarch will eine Kleinserie des Traktors in seiner Fabrik in Livermore in Kalifornien bauen. In der Fabrik in Lordstown in Ohio soll dann Anfang kommenden Jahres die Serienfertigung starten.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Foxconn übernahm die Fabrik in Lordstown im vergangenen Jahr von dem nach dem Ort benannten Elektroautohersteller. Lordstown wiederum hatte das Werk von General Motors gekauft und wollte dort elektrische Pick-ups bauen.

Die Produktion des Endurance genannten Fahrzeugs übernahm Foxconn. Außerdem baut der Auftragshersteller, der eigentlich Hon Hai heißt, in Lordstown für den US-Autohersteller Fisker Automotive das Elektroauto Pear.

"Den fortschrittlichsten Traktor der Branche zu bauen, erfordert einen Fertigungspartner, der über die Erfahrung verfügt, schnell zu skalieren und präzise zu arbeiten", sagte Praveen Penmetsa, Chef und einer der Gründer von Monarch Tractor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /