Elektromobilität: Foxconn will autonom fahrende Elektrotraktoren bauen

Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn baut in Ohio Elektroautos und künftig auch elektrische Traktoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrischer Traktor von Monarch
Elektrischer Traktor von Monarch (Bild: Monarch)

Elektrofahrzeuge für das Feld: Der Auftragshersteller Foxconn hat angekündigt, in den USA Traktoren für das kalifornische Unternehmen Monarch Tractor zu bauen. Foxconn kaufte Ende vergangenen Jahres eine Fabrik im US-Bundesstaat Ohio.

Stellenmarkt
  1. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  2. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen
Detailsuche

Der MK-V von Monarch ist ein Traktor mit einem gut 50 kW starken Elektroantrieb. Der Akku ermöglicht eine Laufzeit von mehr als zehn Stunden. Für einen Einsatz, der länger dauern soll, kann der Akku gewechselt werden.

Der Traktor kann von einem Menschen gesteuert werden. Er kann aber auch autonom oder ferngesteuert betrieben werden. In diesem Modus kann ein Mensch bis zu acht Traktoren gleichzeitig lenken.

Serienproduktion startet Anfang 2023

Monarch will eine Kleinserie des Traktors in seiner Fabrik in Livermore in Kalifornien bauen. In der Fabrik in Lordstown in Ohio soll dann Anfang kommenden Jahres die Serienfertigung starten.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Foxconn übernahm die Fabrik in Lordstown im vergangenen Jahr von dem nach dem Ort benannten Elektroautohersteller. Lordstown wiederum hatte das Werk von General Motors gekauft und wollte dort elektrische Pick-ups bauen.

Die Produktion des Endurance genannten Fahrzeugs übernahm Foxconn. Außerdem baut der Auftragshersteller, der eigentlich Hon Hai heißt, in Lordstown für den US-Autohersteller Fisker Automotive das Elektroauto Pear.

"Den fortschrittlichsten Traktor der Branche zu bauen, erfordert einen Fertigungspartner, der über die Erfahrung verfügt, schnell zu skalieren und präzise zu arbeiten", sagte Praveen Penmetsa, Chef und einer der Gründer von Monarch Tractor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Start-ups
Der Osten erfindet sich neu

Start-ups spielen beim wirtschaftlichen Aufholprozess in Ostdeutschland eine zunehmende Rolle - Game Changer sind sie bisher aber nicht.
Ein Bericht von Carolin Wilms

Start-ups: Der Osten erfindet sich neu
Artikel
  1. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /