• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Faraday Future gründet Joint Venture mit Spielehersteller

Der Elektroautohersteller Faraday Future steckt tief in finanziellen Schwierigkeiten. Retter könnte The9 sein: Das chinesische Gaming-Unternehmen hat mit Faraday Future ein Joint Venture gegründet, das Elektroautos in China produzieren soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Faraday Future am ehemaligen Formel-E-Boliden: Firmensitz in Los Angeles verkauft
Logo von Faraday Future am ehemaligen Formel-E-Boliden: Firmensitz in Los Angeles verkauft (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Rettet ein Online-Computerspielehersteller Faraday Future? Das chinesische Unternehmen The9 hat mit dem angeschlagenen Elektroautohersteller ein Joint Venture gegründet. Es soll in China Elektrofahrzeuge bauen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Dataport, verschiedene Standorte

The9 will nach eigenen Angaben in den kommenden drei Jahren 600 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investieren. Faraday Future seinerseits bringt sein Recht zur Nutzung eines Grundstücks in China für die Produktion von Elektroautos ein und erteilt dem Gemeinschaftsunternehmen die Lizenz, die von Faraday Future entwickelten Elektroautos in China zu bauen und zu vertreiben.

Das Gemeinschaftsunternehmen soll ein Auto bauen, das auf dem FF 91 basiert. Faraday Future hatte das serienreife Elektro-SUV im August vergangenen Jahres vorgestellt. Damals hatte das Unternehmen angekündigt, die ersten Kunden sollten ihr Auto Ende des Jahres 2018 bekommen.

Das Auto soll unter der Bezeichnung V9 für den chinesischen Markt in China gebaut werden. Das neue Unternehmen soll künftig in der Lage sein, 300.000 Elektroautos im Jahr zu bauen. Es soll zudem Faraday Future dabei helfen, den FF91 in den USA zu fertigen, und zwar noch in diesem Jahr.

Faraday Future war 2014 als selbst ernannter Tesla-Rivale angetreten. Für den Bau seiner Elektroautofabrik hatte das Unternehmen im gleichen Jahr vom US-Bundesstaat Nevada Subventionen in Millionenhöhe erhalten. 2017 präsentierte Faraday Future auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas den Prototyp des FF 91.

Der Bau der Fabrik in Nevada musste gestoppt werden

Einige Monate zuvor waren jedoch erste Berichte über finanzielle Schwierigkeiten bekanntgeworden: Der Bau der Fabrik wurde gestoppt. Das Engagement in der Elektrorennserie Formel E wurde wieder beendet.

2017 wurde gar das Vermögen von Firmengründer Jia Yueting von einem Gericht in Schanghai eingefroren. Ende 2017 rettete eine Investition des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande Faraday Future vor der Insolvenz. Doch die Beziehung zwischen beiden Unternehmen verschlechterte sich zusehends.

Zwar legten beide ihren Streit Ende Dezember bei. Doch Anfang November hatte Faraday Future seine Fabrik in Kalifornien schließen müssen. Anfang dieses Monats hat Faraday Future seinen Firmensitz in Los Angeles an ein US-Immobilienunternehmen verkauft, um kurzfristig an Geld zu kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. (-67%) 9,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /