Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität: Erster Spatenstich für Teslas Fabrik in China

Noch ist es nur ein großes, ödes Stück Land. Doch in den kommenden Monaten soll im Schanghaier Stadtteil Lingang Teslas neue Gigafactory entstehen. Dort will Elon Musks Unternehmen Elektroautos für den chinesischen Markt produzieren - und zwar schon bald.

Artikel veröffentlicht am ,
Elon Musk beim Spatenstich in Schanghai: Die teuren Elektroautos werden weiterhin in den USA gebaut.
Elon Musk beim Spatenstich in Schanghai: Die teuren Elektroautos werden weiterhin in den USA gebaut. (Bild: Aly Song/Reuters)

Es geht los in China: Am 7. Januar 2019 haben Tesla-Chef Elon Musk und Schanghais Bürgermeister Ying Yong den ersten Spatenstich für die Tesla-Fabrik gesetzt. Ende des Jahres sollen dort die ersten Elektroautos gebaut werden.

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Tesla hatte im Herbst vergangenen Jahres ein 210 Hektar großes Grundstück in Lingang gekauft, einem neuen Stadtteil, der etwa 60 Kilometer südlich des Zentrums von Schanghai entsteht. Dort soll die neue Gigafactory errichtet werden, in der Tesla künftig Elektroautos für China und Taiwan bauen will. Das Unternehmen profitiert dabei davon, dass die Regierung in Peking 2018 die Auflage aufgehoben hat, dass ausländische Unternehmen in China nur in einem Joint Venture mit einem einheimischen Unternehmen produzieren dürfen.

In Schanghai will Tesla "erschwingliche Versionen von 3/Y für Großchina fertigen", kündigte Musk per Twitter an. Das Model 3 ist das erste Elektroauto von Tesla, das für den Massenmarkt gedacht ist. Doch derzeit sind die teureren Varianten erhältlich, nicht aber die Basisausführung. Das Model Y wird der nächste Tesla und soll 2020 auf den Markt kommen.

Tesla werde aber nicht die gesamte Produktion nach Asien verlegen, betont Musk: Die teureren Varianten des Model 3 und Model Y sowie die bisherigen Model S und Model X würden weiterhin in den USA gefertigt. Das gelte auch für die Autos, die für den chinesischen Markt gedacht seien.

Musk hat wieder einmal einen ehrgeizigen Zeitplan aufgestellt: Ziel sei, mit dem ersten Bauabschnitt im Sommer fertig zu sein, twitterte er. Ende dieses Jahres sollen die ersten Model 3 in der Schanghaier Gigafactory gebaut werden. Im kommenden Jahr soll die Großserienproduktion anlaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

gadthrawn 08. Jan 2019

Dazu müsste Tesla unabhängig von Investoren sein... Nicht mitbekommen, Aktie ist wegen...

cubi 08. Jan 2019

laut duden gilt beides.

teenriot* 07. Jan 2019

Nein, die Golem-Foristen haben sich alle einfach was für's neue Jahr vorgenommen und...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /