• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: DLR zeigt günstiges, praxistaugliches Brennstoffzellenauto

Das schicke Elektro-Leichtfahrzeug SLRV könnte für 15.000 Euro zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellenauto SLRV: Karosserie in Sandwichbauweise
Brennstoffzellenauto SLRV: Karosserie in Sandwichbauweise (Bild: DLR/CC-BY 3.0)

90 Kilogramm Sicherheit: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat ein Kleinfahrzeug entwickelt, für das vergleichsweise wenig Rohstoffe benötigt werden und das mit einem sauberen Antrieb ausgestattet ist.

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin
  2. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Safe Light Regional Vehicle (SLRV) heißt das zweisitzige Fahrzeug, das im Rahmen des DLR-Projekts Next Generation Car (NGC) entwickelt wurde. Es gehört zur Klasse der Leichtelektromobile (L7e), zu der auch der Renault Twizy oder der Citroën Ami gehören.

Die Karosserie wiegt nur 90 kg

Die Karosserie des Fahrzeugs ist 3,80 m lang, wiegt aber nur 90 kg. Das gesamte Fahrzeug hat ein Gewicht von rund 450 kg. Die Karosserie ist laut DLR in einer metallischen Sandwichbauweise entstanden. Sie besteht aus Decklagen aus Metall mit einem Kunststoffschaum im Inneren. Auch die Crashzonen im Vorder- und Hinterwagen bestehen aus Sandwichplatten. Die Fahrgastzelle ist ein Monocoque, wie es aus dem Rennsport bekannt ist.

Der Antrieb des SLRV ist elektrisch. Der Strom kommt aus einer Brennstoffzelle mit einer Dauerleistung von 8,5 kW. Ihre Abwärme wird dafür genutzt, um im Winter den Innenraum des Fahrzeugs zu heizen. Neben der Brennstoffzelle hat das Fahrzeug einen Akku, der beim Beschleunigen eine Zusatzleistung von 25 kW bereitstellt.

In den Wasserstofftank passen 1,6 kg Wasserstoff bei 700 Bar. Die Kombination von Brennstoffzelle und Akku ermöglicht eine Reichweite von rund 400 km. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs beträgt 120 km/h.

Bisher setzt die Automobilindustrie die Sandwichbauweise noch nicht in der Serienfertigung ein, anders als etwa die Werftindustrie: Die meisten Bootsrümpfe werden in Sandwichbauweise gefertigt. Mit dem SLRV wollte das DLR das Potenzial dieser Fertigungsweise aufzeigen. Im nächsten Schritt sollen die nötigen Fertigungstechnologien verbessert werden.

"Als neuartige Mobilitätslösung in der Klasse der Leichtfahrzeuge zeigt das SLRV, wie sich Fahrzeugtechnik, Nutzungsbedingungen und Wirtschaftlichkeit vereinen lassen", sagte Tjark Siefkes, stellvertretender Direktor des DLR-Instituts für Fahrzeugkonzepte in Stuttgart. "Damit ist es ein greifbarer Baustein und eine Technologieplattform für lokal emissionsfreie, leise und individuelle Mobilität."

Das SLRV ist in der vergangenen Woche zum ersten Mal gefahren, auf einem Verkehrsübungsplatz nahe Stuttgart. Das Fahrzeug könnte laut DLR für rund 15.000 Euro auf den Mark kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Harddrive 08. Okt 2020 / Themenstart

Hier widersprichst Du Dir selber. Einerseits sind die Elektrolyseure laut Dir sehr...

AllDayPiano 07. Okt 2020 / Themenstart

Habe mittlerweile von sf Antwort auf meinen obigen Beitrag bekommen. Golem hat auf Grund...

vulkman 07. Okt 2020 / Themenstart

Also das is afaik nur die rechtliche Einstufung, die hat aktuell eher sogar eher...

vulkman 06. Okt 2020 / Themenstart

Das hat damit nichts zu tun, sondern damit, ob jedes Kilogramm Akku Dich bei jeder Fahrt...

Dan Koes 06. Okt 2020 / Themenstart

kwt

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

    •  /