Teslas Model Y und der Konkurrent von VW

Beim Skoda Enyaq iV setzt der VW-Konzern auf den SUV-Trend. Es wird dann eine Geschmacks- und Preisfrage, ob die Käufer hier zugreifen oder den ID.4 bevorzugen. Beide Modelle basieren auf dem MEB-Baukasten.

Skoda Enyaq iV

Stellenmarkt
  1. Senior Service Manager Netzwerk WAN (m/w/d)
    BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach, deutschlandweit
  2. Projektmanager für Prozessstandards & Digitale Produktion (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Detailsuche

Skoda startet ins neue Jahr mit einer Founders Editon, die auf 1.895 Stück begrenzt ist. Das erinnert ans Gründungsjahr und somit an das 125-jährige Firmenjubiläum. Die Variante ist natürlich besonders gut ausgestattet. Bei den folgenden Modellen haben Interessenten die Wahl zwischen drei Akkugrößen (50/60/80 kWh), fünf Leistungsstufen im E-Motor sowie Heck- und Allradantrieb.

Bei der Höchstgeschwindigkeit regelt der Hersteller bei 160 km/h ab. Nur die Version RS darf mit 180 km/h etwas schneller fahren. Bei der Innenausstattung bedient sich Skoda bei Wohnkonzepten: Käufer können unter anderem zwischen Loft, Lodge, Lounge, Suite und Studio wählen. Bestellbar sind die Enyaq-Varianten ab dem zweiten Quartal 2021, beginnend bei 33.600 Euro.

Tesla Model Y

Das Model 3 wächst. Eigentlich nutzt Tesla kein Plattformsystem für seine Elektroautos. Doch beim Model Y machen sie eine Ausnahme. Der Kompakt-SUV basiert auf dem Model 3. Der Wagen ist in erster Linie höher (18 cm). Das bedeutet mehr Platz im Innenraum. Man kann das Elektroauto als Fünf- oder Siebensitzer konfigurieren.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Tesla-Webseite ist der Produktionsstart für Deutschland ab Anfang 2021 geplant. Das Model Y soll in der Gigafactory Berlin-Brandenburg vom Band laufen und später die neu entwickelten Batteriezellen im Format 4680 enthalten.

Doch die Produktionsstätte bei Grünheide ist frühestens ab Mitte 2021 einsatzbereit. Vermutlich kommen die ersten Model Y aus Schanghai nach Europa. Aber wie immer ist Tesla hier nicht sonderlich auskunftsfreudig und lässt Raum für Spekulationen.

Das gilt auch für die Akkukapazität. Angeblich liegt sie bei nutzbaren 72,5 kWh. Bei einer angegebenen Reichweite von 505 km entspräche das einem Verbrauch von 14,36 kWh auf 100 km. Ein Spitzenwert in dem Segment, genau wie die Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h. Die Preise starten bei 58.620 Euro. Mit dem vierten Modell komplettiert Elon Musk seinen Wunschschriftzug: S3XY.

  • Aiways U5 (Bild: Aiways)
  • Aiways U6 (Bild: Aiways)
  • Audi Q4 e-tron (Bild: Audi)
  • Audi RS e-tron GT (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • BMW iX (Bild: BMW)
  • BMW i4 (Bild: BMW)
  • BMW iX3 (Bild: BMW)
  • Cupra El-Born (Bild: Seat)
  • Dacia Spring (Bild: Dacia)
  • Fiat 500 (Bild: Fiat)
  • Ford Mustang Mach E (Bild: Ford)
  • Hyundai Ioniq 5 (Bild: Dirk Kunde)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Porsche Taycan (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Renault Twingo Electric (Bild: Renault)
  • Nissan Ariya (Bild: Nissan)
  • Toyota Mirai II (Bild: Toyota)
  • Volvo XC40 (Bild: Volvo)
  • Skoda Enyaq iV (Bild: Skoda)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • VW ID.4 (Bild: VW)
Skoda Enyaq iV (Bild: Skoda)

Volkswagen ID.4

Mit dem ID.4 folgt ein SUV auf das etwas kleinere Premierenmodell ID.3. Bei dessen Start mussten die Erstbesitzer noch viel Geduld aufbringen, da die Software noch nicht reibungslos funktionierte.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

Neues Jahr, neues Glück. Beim ID.4 haben die Entwickler hoffentlich nachgelegt. Das SUV-Format zählt in den USA und China zu den am stärksten wachsenden Segmenten. Der ID.4 muss also global gefallen. Die Innenausstattung wirkt deutlich hochwertiger im Vergleich zum ersten Familienmitglied der ID-Familie.

Tesla Model YVW ID.4Toyota MiraiVolvo XC 40
FahrzeugtypKompakt-SUVSUVBrennstoffzelleKompakt-SUV
VersionenMax. ReichweitePerformance1ST / 1ST Max / Pro3P8 AWD
Reichweite in km (WLTP)505520650418
Batteriekapazität in kWh72,5*775 kg Wasserstoff78
Leistung in kW (Peak)n.n.b.150130300
Verbrauch auf 100 km14,36*16,20,76 kg Wasserstoff18,66*
Höchstgeschwindigkeit in km/h217160175180
Preis in Euro (ab)58.62049.95063.90060.440
Elektroautos 2021 (Quelle: Herstellerangaben und eigene Recherche, * Schätzung/keine offiziellen Angaben des Herstellers)

Es gibt zwei Versionen der 1st Edition sowie eine Pro-Performance-Variante mit bis zu 520 km Reichweite. Mit dem ID.4 rollt der Konzern seine MEB-Plattform global aus. Die Neulinge Audi Q4 E-Tron, Cupra El-Born und Skoda Enyaq iV nutzen ebenfalls den Baukasten für den elektrischen Massenmarkt. Bis 2029 will der Konzern bis zu 75 Modelle auf dem Baukastenprinzip anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Toyotas neues Brennstoffzellenauto und der Elektro-Volvo
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9


Daniel1529 17. Feb 2021

Das ist wahrscheinlich das günstigste Auto Deutschlands. Kommt mit 410 KM Reichweite, 60...

Rocketeer 26. Jan 2021

Ich verfolge das schon eine ganze Weile und vertue ich mich oder konzentrieren sich alle...

amagol 23. Jan 2021

oder auch Model 3 LR, wenn das wirklich die einzigen Bedingungen sind sollte es so schwer...

ForumSchlampe 20. Jan 2021

der elektropolo ist für 2023 geplant, vermutlich als id.2 - damit wohl auch der fabia...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /