E-Autos von Hyundai und Kia

Hyundai setzt auf seine Submarke Ioniq und bringt die elektrischen Modelle Ioniq 5, 6 und 7.

Hyundai Ioniq 5

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
Detailsuche

Den Anfang macht der Ioniq 5, von dem es bislang kaum Daten oder Bilder gibt. Das Auto wird erst Anfang 2021 der Öffentlichkeit vorgestellt. Hyundai verrät nur so viel: Der Wagen orientiert sich am "45", den die Koreaner 1999 auf der IAA in Frankfurt als Konzeptfahrzeug präsentiert haben.

Das Pony Coupé war inspiriert von einer Konzeptstudie aus dem Jahr 1974 - damals genau 45 Jahre her. Die beeindruckenden Schiebetüren des Konzepts dürften es kaum in die Serienversion schaffen.

Der Ioniq 5 wird ein elektrisches Crossover-Modell und basiert auf der Electric Global Modular Platform (E-GMP) des Hyundai-Kia-Konzerns. Beim Batteriesystem schwenkt der Hersteller von 400 auf 800 Volt Spannung um - wie Porsche. Das vereinfacht das Thermo-Management im Akku und ermöglicht höhere Ladeleistungen. In fünf Minuten sollen 100 km Reichweite nachgeladen sein. Der Akku soll eine Reichweite von rund 500 km liefern. Der Preis für den Ioniq dürfte bei rund 35.000 Euro starten.

  • Aiways U5 (Bild: Aiways)
  • Aiways U6 (Bild: Aiways)
  • Audi Q4 e-tron (Bild: Audi)
  • Audi RS e-tron GT (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • BMW iX (Bild: BMW)
  • BMW i4 (Bild: BMW)
  • BMW iX3 (Bild: BMW)
  • Cupra El-Born (Bild: Seat)
  • Dacia Spring (Bild: Dacia)
  • Fiat 500 (Bild: Fiat)
  • Ford Mustang Mach E (Bild: Ford)
  • Hyundai Ioniq 5 (Bild: Dirk Kunde)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Porsche Taycan (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Renault Twingo Electric (Bild: Renault)
  • Nissan Ariya (Bild: Nissan)
  • Toyota Mirai II (Bild: Toyota)
  • Volvo XC40 (Bild: Volvo)
  • Skoda Enyaq iV (Bild: Skoda)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • VW ID.4 (Bild: VW)
Hyundai Ioniq 5 (Bild: Dirk Kunde)

Kia CV

Die E-Plattform Electric Global Modular Platform (E-GMP) kommt auch bei Kia zum Einsatz. Noch liefert der koreanische Hersteller aber keine technischen Daten zum Kia CV. Dabei haben Fotografen bereits einen Erlkönig abgelichtet. Es dürfte ein Crossover-Modell werden, etwa in Größe eines Tesla Model 3.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)
Cupra El-Born*Dacia SpringFiat 500Ford Mustang Mach EKia CV*
FahrzeugtypKleinwagenKleinwagenKleinwagenCrossover-SUV-
Versionen-SpringAction, Passion, Icon4-
Reichweite in km (WLTP)420225180 - 320400 - 610500
Batteriekapazität in kWh6226,823,8 - 8575 / 9964
Leistung in kW (Peak)1503370 - 87298 / 216 / 258n.n.b.
Verbrauch auf 100 kmn.n.b.1414,7 - 14,916,5 - 18,7n.n.b.
Höchstgeschwindigkeit in km/hn.n.b.125135 - 150180260
Preis in Euro (ab)n.n.b.ca. 18.000-46.900n.n.b.
Elektroautos 2021 (Quelle: Herstellerangaben und eigene Recherche, * Schätzung/keine offiziellen Angaben des Herstellers)

Da Kia und Hyundai zusammengehören und die identische Plattform zum Einsatz kommt, darf man vermuten, dass die Leistungsdaten mit dem Ioniq 5 vergleichbar sein werden. Gut, über den ist auch noch längst nicht alles bekannt. Hier muss man sich dann einfach überraschen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der Elektro-MustangNeues aus Stuttgart und Rüsselsheim 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
    Aus dem Verlag
    Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

    Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

Daniel1529 17. Feb 2021

Das ist wahrscheinlich das günstigste Auto Deutschlands. Kommt mit 410 KM Reichweite, 60...

Rocketeer 26. Jan 2021

Ich verfolge das schon eine ganze Weile und vertue ich mich oder konzentrieren sich alle...

amagol 23. Jan 2021

oder auch Model 3 LR, wenn das wirklich die einzigen Bedingungen sind sollte es so schwer...

ForumSchlampe 20. Jan 2021

der elektropolo ist für 2023 geplant, vermutlich als id.2 - damit wohl auch der fabia...

Andi K. 18. Jan 2021

Toyota kann seit paar Jahren echt was im Thema Design. Ich hoffe aber, dass sie mehr bei...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /