• IT-Karriere:
  • Services:

Der Elektro-Mustang

Ford nutzt seine bekannte Sportwagenmarke Mustang für den Einstieg in die Elektromobilität, wenn man mal von dem zeitweiligen Versuch absieht, mit einem elektrischen Ford Focus Käufer zu begeistern.

Ford Mustang Mach E

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg

Bei einem Mustang denkt man eher an einen Sportwagen. Der Mach E kommt allerdings als Crossover SUV familientauglicher daher.

Er bietet fünf Türen, ist 4,71 Meter lang und schafft 610 km mit einer Akkuladung. Lediglich das schwarze Pferd an der Front, die langgezogene Motorhaube und die Heckpartie mit den dreiteiligen Rückleuchten erinnern noch an die alten Mustangs.

Es gibt Varianten beim Akku und beim Motor

Die Kunden haben die Wahl zwischen vier Versionen. Es gibt zwei Batteriegrößen (75 und 99 kWh) und zwei Antriebsarten (Heck und Allrad). Geladen wird mit bis zu 150 kW am Schnelllader. Ford-Kunden erhalten im ersten Jahr bei Ionity die Kilowattstunde für 0,31 Euro. Der von New Motion verwaltete Ford-Pass liefert an 155.000 Ladepunkte in 21 Ländern Energie.

An der B-Säule gibt es auf Fahrerseite ein Ziffernfeld. Hier lässt sich per Geheimzahl der Wagen öffnen, falls man Schlüsselkarte oder Smartphone nicht auf die Joggingrunde mitnehmen möchte. Der Mustang Mach E startet ab 46.900 Euro. Ende 2021 folgt eine sportlichere GT-Version. Sie hat 342 kW Motorleistung und beschleunigt in 3,7 Sekunden auf 100 km/h. Das entspricht dann eher dem galoppierenden Pferd im Logo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)
  • Aiways U5 (Bild: Aiways)
  • Aiways U6 (Bild: Aiways)
  • Audi Q4 e-tron (Bild: Audi)
  • Audi RS e-tron GT (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • BMW iX (Bild: BMW)
  • BMW i4 (Bild: BMW)
  • BMW iX3 (Bild: BMW)
  • Cupra El-Born (Bild: Seat)
  • Dacia Spring (Bild: Dacia)
  • Fiat 500 (Bild: Fiat)
  • Ford Mustang Mach E (Bild: Ford)
  • Hyundai Ioniq 5 (Bild: Dirk Kunde)
  • Opel Mokka-e (Bild: Opel)
  • Porsche Taycan (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Renault Twingo Electric (Bild: Renault)
  • Nissan Ariya (Bild: Nissan)
  • Toyota Mirai II (Bild: Toyota)
  • Volvo XC40 (Bild: Volvo)
  • Skoda Enyaq iV (Bild: Skoda)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • VW ID.4 (Bild: VW)
Ford Mustang Mach E (Bild: Ford)
 Kleinwagen von Cupra, Dacia, FiatE-Autos von Hyundai und Kia 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. 15,99€
  3. 8,49€

bLaNG_one 15. Jan 2021 / Themenstart

Ich bin noch viel gespannter auf den Ioniq 6. Allerdings fürchte ich eine hart aufgdrehte...

cuthbert34 15. Jan 2021 / Themenstart

Und wie sieht die Lösung aus? Richtig, max. 90 km/h oder sogar 80 km/h auf Landstraßen...

marratj 15. Jan 2021 / Themenstart

Persönlich hätte mir der neue Mirai besser gefallen, wenn er (aussen wie auch innen...

brainDotExe 15. Jan 2021 / Themenstart

Hot Hatches gibt es doch bereits einige auf dem Markt. Coupés stimmt, die sind...

sysdriver 15. Jan 2021 / Themenstart

Der hat nen 42kWh brutto Akku, die 85kW sind der Peak bei Schnellladung...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
    •  /