Neulinge stecken in Schwierigkeiten

Mit dem Wandel zur Elektromobilität entstehen auch neue Automarken. Das hat es in der Branche lange nicht gegeben. Doch der Start ist nicht einfach, wie e.Go Mobile und Sono Motors belegen. Das Aachener Startup von Professor Günther Schuh bringt die Umweltprämie in Bedrängnis. Denn bei einem Preis von knapp 20.000 Euro würde ein Abzug in Höhe von 3.000 Euro (50 Prozent der 6.000 Euro Prämie) die Kalkulation für den Kleinwagen über den Haufen werfen. Hinzu kommt, dass Interessenten mit dem Seat Mii electric (ab knapp 21.000 Euro) ein ähnlich teures, aber mit Sicherheit besser ausgestattetes und vermutlich solider verarbeitetes Elektroauto bekommen.

Stellenmarkt
  1. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Customer Support Agent (m/w/d) für IT / Krypto
    CoinTracking GmbH, Gräfelfing
Detailsuche

Geldsorgen plagen auch das Münchener Startup Sono Motors. Der Sion mit Solarzellen auf der Karosserie sollte eigentlich 2020 auf den Markt kommen. Jetzt bangen die Gründer um den Fortbestand des Unternehmens, falls bei der Crowdfunding-Kampagne nicht 50 Millionen Euro zusammenkommen.

Made in USA

Vom Branchenführer Tesla kommt 2020 nichts wirklich Neues. Eventuell überrascht Elon Musk seine Fans mit ersten Auslieferungen des größeren Model 3: Das Model Y kommt als Crossover-SUV auf den Markt, setzt aber auf der kleinen Limousine auf. Tesla nutzt nur noch keins der üblichen Akronyme für seine Plattform.

Ford hat Tesla bei den Namensrechten vor einiger Zeit geärgert, indem sie sich die Rechte für Model E gesichert haben. Elon Musk hätte Model E statt Model 3 gern für sein Elektroauto genutzt. Jetzt dürfte sich der Unternehmer noch mal ärgern, denn Ford nutzt den Namen gar nicht für sein erstes Elektroauto. Es heißt Mach E. Die Machsche Zahl kennt man eigentlich eher aus der Luftfahrt. Der Ford Mach E wird ein Crossover-SUV, das zu Preisen ab 60.000 US-Dollar auf den Markt kommt. An der Front prangt zwar ein Mustang - doch mit dem legendären Sportwagen hat der Mach E optisch nur wenig gemeinsam.

  • VW ID.3 (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • VW ID.Crozz (Bild: VW)
  • Seat el Born (Bild: Seat)
  • Opel Corsa-e (Bild: Opel)
  • Peugeot e-208 (Bild: Peugeot)
  • Peugeot e-2008 (Bild: Peugeot)
  • DS 3 Crossback E-Tense (Bild: DS Automobiles)
  • Audi E-Tron Sportback (Bild: Audi)
  • Audi E-Tron GT (Bild: Audi)
  • Porsche Taycan (Bild: Porsche)
  • Pininfarina Battista (Bild: Pininfarina)
  • Mini Cooper DS (Bild: BMW)
  • BMW iX3 (im Hintergrund der BMW iVision) (Bild: BMW)
  • Mercedes EQC (Bild: Mercedes)
  • Mercedes EQA (Bild: Mercedes)
  • Polestar 2 (Bild: Polestar)
  • Aiways U5 (Bild: Dirk Kunde)
  • Honda E (Bild: Dirk Kunde)
  • Mazda MX 30 (Bild: Mazda)
  • Toyota Mirai II (Bild: Toyota)
  • Lexus UX 300e (Bild: Toyota)
  • e.Go Life (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Sion (Bild: Sono Motors)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Ford Mach E (Bild: Ford)
  • Volvo SUV XC40 Recaharge (Bild: Volvo)
e.Go Life (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im kommenden Herbst bringt Volvo zudem seinen SUV XC40 in einer batterie-elektrischen Variante mit dem Zusatz Recharge auf den Markt. Ab Ende 2020 wird es kein Volvo-Modell ausschließlich mit Verbrennungsmotor mehr geben. Mindestens ein Mild- oder Plugin-Hybrid wollen die Schweden ihren Käufern anbieten.

Einen gewagten Schritt macht Volvo Anfang Mai 2020: Ab diesem Produktionszeitpunkt werden alle Fahrzeuge, unabhängig von der Antriebsart, auf Tempo 180 km/h begrenzt. Der Autohersteller will damit die Sicherheit erhöhen, aber natürlich auch zum Klimaschutz im Straßenverkehr beitragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Was kommt aus China?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Technokrat85 24. Apr 2020

..Ein Hingucker sind allerdings die Suicide Doors:... Weiß nicht ob es geil...

DeepSpaceJourney 12. Jan 2020

Du hast meine Argumentation nicht verstanden. Was überhaupt nicht nötig ist. So langsam...

crazypsycho 08. Jan 2020

Doch auch bei Schrittpresse nehmen die Händler das an. Das dient dann als...

DeepSpaceJourney 07. Jan 2020

Der Cuore verbraucht ~0,3L mehr als ein Up, Peugeot 107 oder Suzuki Alto. Warum sollten...

crazypsycho 07. Jan 2020

Es muss aber überlegt werden, wie man weniger Öl verbrennt und weniger CO2 ausstößt. Das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Soziales Netzwerk: Twitter-Mitgründer Jack Dorsey tritt zurück
    Soziales Netzwerk
    Twitter-Mitgründer Jack Dorsey tritt zurück

    Jack Dorsey ist nicht länger Chef von Twitter - sehr zur kurzen Freude der Akionäre. Der Nachfolger steht bereits fest.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. Medion Erazer Deputy P25/Beast X25: Aldi verkauft Gaming-Notebooks mit Ryzen 5000
    Medion Erazer Deputy P25/Beast X25
    Aldi verkauft Gaming-Notebooks mit Ryzen 5000

    Die Medion Erazer Deputy P25 und Beast X25 bedienen Gaming-Enthusiasten mit unterschiedlichen Budgets. Nvidia-GPU und Ryzen-CPU sind dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /