Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla Model S in Kopenhagen: dramatischer Rückgang nach Wegfall von Steuervorteilen
Tesla Model S in Kopenhagen: dramatischer Rückgang nach Wegfall von Steuervorteilen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Elektromobilität: Die Nachfrage nach Elektroautos steigt - aber bei uns nicht

Tesla Model S in Kopenhagen: dramatischer Rückgang nach Wegfall von Steuervorteilen
Tesla Model S in Kopenhagen: dramatischer Rückgang nach Wegfall von Steuervorteilen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Der Anteil ist noch sehr gering - aber er steigt: Im vergangenen Jahr wurden weltweit mehr Elektroautos verkauft als in den Jahren zuvor. Deutschland hingegen trotzt dem Trend.

Es geht nicht voran mit der Elektromobilität? 2016 war, was die Verkaufszahlen angeht, das bisher beste Jahr für Elektroautos. Das berichtet die Internationale Energie Agentur (IEA) in einer Studie.

Anzeige

Demnach wurden 2016 über 750.000 Elektroautos weltweit verkauft - das ist knapp anderthalb mal so viel wie im Vorjahr: 2015 wurden etwas mehr als 547.000 Elektroautos abgesetzt. Die meisten Elektroautos wurden in China verkauft: Mehr als 40 Prozent der Elektroautos wurden in dem ostasiatischen Land angemeldet. Damit hat China die USA als größten Absatzmarkt überholt.

Norwegen hat den höchsten Anteil an Elektroautos

Der Anteil der Elektroautos ist jedoch immer noch verschwindend gering: Gerade mal 0,2 Prozent aller Pkw fahren elektrisch. Das sind über zwei Millionen Elektroautos, die weltweit im Einsatz sind. Die Verteilung ist jedoch sehr unterschiedlich. Am elektrischsten fährt Norwegen: Dort ist fast jedes dritte Auto (knapp 29 Prozent) ein Elektroauto, gefolgt von den Niederlanden mit 6,4 Prozent und Schweden mit 3,4 Prozent.

Hierzulande liegt der Anteil weiterhin bei 0,7 Prozent. 2016 wurden gut 11.300 Elektroautos neu angemeldet. Damit wurden im vergangenen Jahr verglichen mit dem Vorjahr trotz Kaufprämie sogar sechs Prozent weniger Elektroautos abgesetzt. Insgesamt sind laut IAE in Deutschland derzeit knapp 41.000 Elektroautos unterwegs. Den größten Einbruch gab es in Dänemark: Dort gingen die Verkäufe der Elektroautos dramatisch zurück, nachdem die Regierung Steuervergünstigungen aufgehoben hatte.

China hat die meisten E-Fahrzeuge

Die meisten Elektrofahrzeuge sind in China unterwegs: Dort sind gut 483.000 Elektroautos angemeldet. Hinzu kommen über 200 Millionen elektrische Zweiräder sowie über 300.000 Elektrobusse.

2009 hatte die Bundesregierung das Ziel ausgegeben, Deutschland solle der Leitmarkt für Elektromobilität werden. Bis 2020 sollten eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße. Davon hat sich inzwischen auch Bundeskanzlerin Angelas Merkel verabschiedet.


eye home zur Startseite
zyklische Gruppe 24. Jun 2017

Hey, danke noch für die schöne Erklärung :) Ich hab mir das ganze wohl ein klitzekleines...

Themenstart

gadthrawn 19. Jun 2017

Wenn man eine sehr eingeschränkte Sicht hat ist es einem vielleicht klar. Wenn man wei...

Themenstart

gadthrawn 19. Jun 2017

Hm.. 1000 Zyklen beim Laden zuhaue und an der Arbeit um Zurückzukommen, macht 500...

Themenstart

plutoniumsulfat 15. Jun 2017

Naja, E-Autos sind teurer als jegliche Verbrenner, also für einen Großteil der...

Themenstart

Dwalinn 14. Jun 2017

Dann hast du ihn aber nicht bei regen getestet ;-)

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IHK für München und Oberbayern, München
  2. ROTEXMEDICA GMBH, Trittau
  3. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 109,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (Rebel Galaxy beim Kauf eines Spiels aus der Aktion gratis dazu - u. a. Full Throttle Remastered 11...

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Beim Controller sehe ich Oculus vorn

    Spawn182 | 00:24

  2. Re: Wasserstoff

    masel99 | 00:08

  3. Re: Taschenrechnerbug behoben?

    sio1Thoo | 24.06. 23:50

  4. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Umaru | 24.06. 23:46

  5. Re: Nutzt irgendjemand hier wirklich noch google-mail

    FreiGeistler | 24.06. 23:44


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel