Keine Weltformel für Verkehr

"Wir sehen das, was wir in diesem Pilotprojekt machen, nicht als Konkurrenz zur Bahn", versichert Riegelhuth. Die O-Lkw seien eine Ergänzung. Es sei ja kaum damit zu rechnen, dass vom einen auf den anderen Tag alle Güter auf die Schiene verlegt würden.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Krankenhausträgergesellscha- ft
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Gelsenkirchen
  2. Data Analyst IT Controlling / Reporting (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
Detailsuche

Ziel des Projekts ist es schließlich auch herauszufinden, für welche Anwendungen sich eine solche Oberleitung besonders eignet. Laut der Website des Projekts sind das eher Gütertransporte im Nah- und Regionalverkehr als im Fernverkehr. Das Autobahnteilstück bei Frankfurt sei ausgewählt wurden, weil es von der Streckencharakteristik und der Verkehrsbelastung her Erkenntnisse ermöglichen solle, die auf den Großteil des Autobahnnetzes in Deutschland übertragbar seien.

Gerade auf kürzeren Strecken konkurrieren die O-Lkw jedoch mit solchen, die nur mit einem Akku ausgestattet sind und deshalb auf keine Infrastruktur angewiesen sind. Dafür brauchen sie einen größeren Akku, den sie nur bei einem Zwischenstopp oder am Ende der Fahrt laden können. Ein Akku mit einer höheren Speicherkapazität bedeutet aber mehr Gewicht, das bei der Nutzlast verloren geht.

Aber auch hier sieht Riegelhuth eher Ergänzung als Konkurrenz: "Insgesamt geht es ja darum, Emissionen im Straßenverkehr zu verringern. Dazu gibt es verschiedene Wege. Das Projekt deckt sich mit unserem grundsätzlichen Ansatz im Verkehr: Es gibt nicht von vorneherein den einen Weg. Es gibt es nicht die Weltformel für Verkehr, sondern man muss verschiedenes erproben, um dann identifizieren zu können, für welchen spezifische Anwendungszweck sich die eine Technologie besser eignet als die andere. Das muss am Ende keine Globalaussage sein, dass es die eine ist und die andere nicht."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wie reagieren die Autofahrer?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


froschgesicht 28. Dez 2018

Wie war das nochmal mit dem Glashaus und den Steinen? Um bergauf mit der selben...

Wabba 20. Dez 2018

Bertha Benz musste sich damals ihr Benzin in der Apotheke kaufen. Stell dir mal vor, die...

pre3 19. Dez 2018

Glaube kaum, dass der Oberleitungsbus eine Erfindung der DDR ist. So etwas gab es im...

PiranhA 19. Dez 2018

Wozu sollte dass denn flächendeckend aufgebaut werden? Wenn ich auf 5 km Länge den Strom...

Aluz 19. Dez 2018

Ich HOFFE es! :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /