• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Dänemark fordert EU-weites Ende von Verbrennerautos

Europa will bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Für dieses Ziel strebt der dänische Umweltminister ein EU-weites Verbot für Neuzulassungen von Autos mit Verbrennungsantrieb an. Zumindest aber sollten einzelne Mitgliedsstaaten ein solches erlassen dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Parkplatz für Elektroautos (Symbolbild): Plan A ist ein EU-weites Verbot.
Parkplatz für Elektroautos (Symbolbild): Plan A ist ein EU-weites Verbot. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Kein Benzin und kein Diesel mehr: Elf Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unter Führung von Dänemark fordern ein Verbot von Fahrzeugen mit Verbrennerantrieb. Den Vorschlag trug der dänische Vertreter bei einem Treffen der europäischen Umweltminister in Luxemburg vor.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Demnach sollen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) ab 2030 den Verkauf von Verbrennerautos verbieten können. Nur indem die Kohlendioxidemissionen im Straßenverkehr deutlich verringert würden, könne Europa das Ziel erreichen, bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent zu werden, sagte der dänische Umweltminister Dan Jørgensen. Schon bis zum Jahr 2030 will die EU den Kohlendioxidausstoß um 40 Prozent reduzieren.

Im vergangenen Jahr hatte Dänemark angekündigt, den Verkauf von Neuwagen mit Benzin- oder Dieselmotor ab dem Jahr 2030 verbieten zu wollen. Das Land hatte den Plan aber zurückgezogen, weil er gegen geltendes EU-Recht verstoßen hätte. Dänemark will deshalb erreichen, dass die einheitliche Regelung abgeschafft wird und die EU-Mitgliedsstaaten selbst über ein Verbrennerverbot entscheiden dürfen.

Mehrere EU-Mitgliedsstaaten planen bereits die Verkehrswende: Die Niederlande etwa würden sie gern schon Mitte der 2020er Jahre vollziehen - ebenso wie Norwegen, das kein Mitglied, aber eng mit der EU verbunden ist. Frankreich erwägt einen Ausstieg aus Verbennerneuzulassungen im Jahr 2040.

Der Plan A sei ein EU-weites Verbot, sagte Jørgensen der britischen Nachrichtenagentur Reuters nach dem Treffen mit seinen Amtskollegen. Falls sich die EU dazu aber nicht durchringen könne, sollten wenigstens einzelne Mitgliedsstaaten eine solche Maßnahme ergreifen dürfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 0,99€
  3. (-20%) 39,99€
  4. (-56%) 17,50€

Mr.Holistic 24. Okt 2019 / Themenstart

Eine kpl. Energieversorgung - 100% aus renewable energies - wird in Deutschland aus...

Mr.Holistic 24. Okt 2019 / Themenstart

Dänemark kann nicht der Maßstab sein: Von Kolding nach Esbjerg - also Ost-West-Querung...

Terence01 21. Okt 2019 / Themenstart

Würde man das ganze Geld nehmen was für den Ausbau des Adblue Systems kostet, und die...

Dwalinn 09. Okt 2019 / Themenstart

Zu zeigen das es geht bringt nicht viel. Greta hat auch gezeigt das man co2 neutral von...

Tillamook 08. Okt 2019 / Themenstart

Schon komisch, dass in den Studien beim Elektroauto immer - vom größtmöglichen Akku...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /