Elektromobilität: China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite

Die chinesische Regierung fördert den Kauf von Elektroautos. Anders als bei uns aber nicht pauschal, sondern entsprechend der Reichweite. Für Fahrzeuge mit großer Reichweite gibt es mehr Geld. So manches aktuelle Elektroauto ist in China nicht mehr förderungswürdig.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto an der Ladesäule (Symbolbild): keine Kaufprämie für weniger als 150 km Reichweite
Elektroauto an der Ladesäule (Symbolbild): keine Kaufprämie für weniger als 150 km Reichweite (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Mehr Zuschüsse für mehr Reichweite: Die chinesische Regierung hat die Prämienregelung für Elektroautos geändert. Demnnach gibt einen höheren Zuschuss für Elektroautos mit einer großen Reichweite. Zudem wird der Grenzwert für Subventionen angehoben.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level
    Bechtle Onsite Services GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Fahrer, die ein Elektroauto mit einer Reichweite von über 400 Kilometern kaufen, bekommen künftig eine Prämie von 50.000 Yuan, umgerechnet 6.300 Euro, statt wie bisher 44.000 Yuan (5.600 Euro). Das hat das chinesische Finanzministerium bekanntgegeben.

Als Prämie für Elektroautos mit einer Reichweite von weniger als 300 Kilometern gibt es künftig weniger vom Staat, für Autos, die mit einer Akkuladung keine 150 Kilometer schaffen, gibt es keine Zuschüsse mehr. Die Grenze lag vorher bei 100 Kilometern.

Die Subvention hängt auch von der Energiedichte ab

Ob es einen Zuschuss zum Elektroauto gibt, hängt in China auch von der Energiedichte des Akkus ab. Auch da hat die Regierung den Grenzwert angehoben: Die Energiedichte muss bei 105 Wattstunden pro Kilogramm liegen. Vorher waren es 90 Wattstunden pro Kilogramm.

In China sind derzeit die meisten Elektroautos angemeldet. Die finanzielle Förderung durch die Zentralregierung sowie durch die Regierungen der Provinzen gelten als ein Erfolgsfaktor. Daneben hat die Regierung in Peking eine Quote für Elektro- und Hybridfahrzeuge beschlossen, die im kommenden Jahr in Kraft tritt.

Sie gilt für Hersteller, die pro Jahr mehr als 30.000 Fahrzeuge mit Verbrennungsantrieb in China bauen oder in das Land importieren. Auch hier gibt es keine Pauschalregelung, sondern ein Punktesystem für die verschiedenen Antriebsarten. Elektroautos bekommen beispielsweise mehr Punkte als Hybridfahrzeuge. Auch die Reichweite fließt in die Wertung ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


teenriot* 15. Feb 2018

Über die Art und Weise der Steuerung kann man sich immer im Einzelfall diskutieren und...

teenriot* 15. Feb 2018

Also bitte, das ist doch albern. Natürlich lässt sich das bewerten. Der Energieverlust...

qq1 15. Feb 2018

Die artikel auf golem de wecken mein interesse für china. Hat jemand von euch dort min. 1...

DooMMasteR 15. Feb 2018

Die gibt es in China schon länger, wer einen beliebigen Verbrenner verschrotten lässt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /