Abo
  • IT-Karriere:

Elektromobilität: China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite

Die chinesische Regierung fördert den Kauf von Elektroautos. Anders als bei uns aber nicht pauschal, sondern entsprechend der Reichweite. Für Fahrzeuge mit großer Reichweite gibt es mehr Geld. So manches aktuelle Elektroauto ist in China nicht mehr förderungswürdig.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto an der Ladesäule (Symbolbild): keine Kaufprämie für weniger als 150 km Reichweite
Elektroauto an der Ladesäule (Symbolbild): keine Kaufprämie für weniger als 150 km Reichweite (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Mehr Zuschüsse für mehr Reichweite: Die chinesische Regierung hat die Prämienregelung für Elektroautos geändert. Demnnach gibt einen höheren Zuschuss für Elektroautos mit einer großen Reichweite. Zudem wird der Grenzwert für Subventionen angehoben.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Fahrer, die ein Elektroauto mit einer Reichweite von über 400 Kilometern kaufen, bekommen künftig eine Prämie von 50.000 Yuan, umgerechnet 6.300 Euro, statt wie bisher 44.000 Yuan (5.600 Euro). Das hat das chinesische Finanzministerium bekanntgegeben.

Als Prämie für Elektroautos mit einer Reichweite von weniger als 300 Kilometern gibt es künftig weniger vom Staat, für Autos, die mit einer Akkuladung keine 150 Kilometer schaffen, gibt es keine Zuschüsse mehr. Die Grenze lag vorher bei 100 Kilometern.

Die Subvention hängt auch von der Energiedichte ab

Ob es einen Zuschuss zum Elektroauto gibt, hängt in China auch von der Energiedichte des Akkus ab. Auch da hat die Regierung den Grenzwert angehoben: Die Energiedichte muss bei 105 Wattstunden pro Kilogramm liegen. Vorher waren es 90 Wattstunden pro Kilogramm.

In China sind derzeit die meisten Elektroautos angemeldet. Die finanzielle Förderung durch die Zentralregierung sowie durch die Regierungen der Provinzen gelten als ein Erfolgsfaktor. Daneben hat die Regierung in Peking eine Quote für Elektro- und Hybridfahrzeuge beschlossen, die im kommenden Jahr in Kraft tritt.

Sie gilt für Hersteller, die pro Jahr mehr als 30.000 Fahrzeuge mit Verbrennungsantrieb in China bauen oder in das Land importieren. Auch hier gibt es keine Pauschalregelung, sondern ein Punktesystem für die verschiedenen Antriebsarten. Elektroautos bekommen beispielsweise mehr Punkte als Hybridfahrzeuge. Auch die Reichweite fließt in die Wertung ein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

teenriot* 15. Feb 2018

Über die Art und Weise der Steuerung kann man sich immer im Einzelfall diskutieren und...

teenriot* 15. Feb 2018

Also bitte, das ist doch albern. Natürlich lässt sich das bewerten. Der Energieverlust...

qq1 15. Feb 2018

Die artikel auf golem de wecken mein interesse für china. Hat jemand von euch dort min. 1...

DooMMasteR 15. Feb 2018

Die gibt es in China schon länger, wer einen beliebigen Verbrenner verschrotten lässt...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /