Elektromobilität: Canyon stellt Hybrid aus Elektroauto und Pedelec vor

Es sieht aus wie ein Auto und fährt schneller als ein Kleinkraftrad - aber mit Pedalkraft.

Artikel veröffentlicht am ,
Future Mobility Concept: Chance für einen Beitrag zu einem verantwortungsvollen, nachhaltigen und gesunden Lebensstil
Future Mobility Concept: Chance für einen Beitrag zu einem verantwortungsvollen, nachhaltigen und gesunden Lebensstil (Bild: Canyon)

Ist es ein Fahrrad? Ist es ein Auto? Der Koblenzer Fahrradhersteller Canyon hat das Konzept für ein Stadtmobil vorgestellt. Es soll nach Angaben des Herstellers "eine revolutionäre Alternative zu Auto und Fahrrad" sein.

Stellenmarkt
  1. Produktdatenmanager (m/w/d) Bereich: Produkt- / Variantenkonfiguration
    ROMA KG, Burgau bei Ulm
  2. Software Engineer / Senior Software Engineer (w/m/d) - Backend
    NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen oder München
Detailsuche

Future Mobility Concept ist ein vierrädriges Gefährt für eine Person. Die sitzt - anders als auf dem Fahrrad - vor den Unbilden des Wetters geschützt durch eine Karosserie, die Canyon "Panorama-Kapsel" nennt. Bei Hitze kann sie geöffnet werden. In der Panorama-Kapsel ist zudem noch Platz für eine Kind oder Gepäck.

Für den Antrieb muss wie beim Fahrrad in die Pedale getreten werden. Ein Motor bietet Unterstützung. Die Idee ist, dass das Fahrzeug sowohl auf der Straße als auch auf dem Radweg fahren kann. Im Straßenmodus schafft es immerhin 60 km/h. Auf dem Radweg liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 25 km/h. Gesteuert wird mit zwei Joysticks links und rechts vom Fahrersitz.

Das Fahrzeug hat einen Akku mit einer Kapazität von 2 Kilowattstunden. Mit einer Ladung soll es nach dem Zyklus Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) 150 Kilometer weit kommen.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    09.-13.01.2023, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Future Mobility Concept entstand in Zusammenarbeit mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen. Es soll die Vorteile eines Fahrrads wie keine Schadstoffemissionen sowie vergleichsweise geringe Größe und geringes Gewicht mit denen des Autos verbinden wie höhere Geschwindigkeit, stabiles Fahren auf vier Rädern oder Schutz vor dem Wetter. Die Idee ist, mit dem Fahrzeug auf der Straße zu fahren, solange dort Platz ist, und im Stau auf den Radweg auszuweichen.

Ganz neu ist das Konzept eines solchen Hybridfahrzeuges nicht: Das Unternehmen Twike aus Rosenthal bei Marburg baut seit einigen Jahren das allerdings dreirädrige Twike. Mit einer Weiterentwicklung, dem Three Wheeler for X Prize, kurz TW4XP, nahm das Unternehmen 2010 am Progressive Automotive X Prize und belegte dort den dritten Platz.

Während das Twike jedoch seit Jahren auf dem Markt ist, gibt es das Future Mobility Concept derzeit nur als Prototyp, der im Showroom von Canyon in Koblenz ausgestellt ist. Ob das Fahrzeug auf dem Markt kommt, ist eher unwahrscheinlich. Canyon bezeichnet es als einen "Ausblick, eine Vision, die die Chance beinhaltet, einen entscheidenden Beitrag für einen verantwortungsvollen, nachhaltigen und gesunden Lebensstil zu schaffen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 09. Sep 2020

Wird nicht passieren. Schau dir mal Metabo an, die vor Jahren eine Akku Allianz...

Bommeltussi 04. Sep 2020

Kommt doch bitte wieder, wenn es das Ding serienreif zu kaufen gibt. Vorher habbich gar...

SanderK 04. Sep 2020

Richtig und für 25 km/h, weiß nicht ob ich es dann Nutzten würde, gut im Allgemeine kann...

senf.dazu 04. Sep 2020

Zumindest wenn man den Tempomat aktiviert hat begrenzt Audi die Geschwindigkeit auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Loupedeck Live S ausprobiert: Alle Streams an Deck
    Loupedeck Live S ausprobiert
    Alle Streams an Deck

    Das Loupedeck Live S ist eine kleine Hardwaresteuerung für Streaming und Medien. Wir fänden mehr Cloud und weniger Kosten wünschenswert.
    Ein Praxistest von Martin Wolf

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /