Abo
  • Services:
Anzeige
Sollen häufiger genutzt werden: Ladestationen für Elektroautos.
Sollen häufiger genutzt werden: Ladestationen für Elektroautos. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Elektromobilität: Brüssel billigt Kaufprämie für E-Autos

Sollen häufiger genutzt werden: Ladestationen für Elektroautos.
Sollen häufiger genutzt werden: Ladestationen für Elektroautos. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Käufer von Elektroautos können in Kürze eine Kaufprämie beantragen. Nach der EU-Kommission muss allerdings noch ein deutsches Gremium dem Zuschuss zustimmen.

Die EU-Kommission hat keine Einwände gegen die von der Bundesregierung beschlossene Kaufprämie für Elektroautos. "Wir konnten die Gespräche mit der EU-Kommission über die Gewährung der Kaufprämie mit gutem Ergebnis abschließen. Jetzt kann die Förderrichtlinie dem Haushalts- und Wirtschaftsausschuss des Bundestages vorgelegt werden", sagte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel am Donnerstag in Berlin. Danach könne die Richtlinie in Kraft treten. Nach Ansicht der EU-Kommission handelt es sich bei der Kaufprämie nicht um eine unerlaubte Beihilfe für die Autoindustrie.

Anzeige

Die Kaufprämie tritt demnach am Tag nach der Veröffentlichung der Richtlinie im Bundesanzeiger in Kraft. Sie gilt allerdings rückwirkend für Fahrzeuge, die nach dem 18. Mai 2016 gekauft wurden. Verbraucher erhalten beim Kauf eines reinen E-Autos einen "Umweltbonus" von 4.000 Euro. Bei einem Hybrid-Fahrzeug gibt es eine Prämie von 3.000 Euro. Die Kosten des Förderprogramms von 1,2 Milliarden Euro teilen sich Bund und Autoindustrie je zur Hälfte. Das zu fördernde Elektroauto muss einen Netto-Listenpreis für das Basismodell von unter 60.000 Euro aufweisen.

Geld reicht für maximal 300.000 reine E-Autos

Die Förderung erfolgt bis zur vollständigen Auszahlung der vorgesehenen Bundesmittel in Höhe von 600 Millionen Euro, längstens jedoch bis 2019. Antragsberechtigt sind dem Ministerium zufolge Unternehmen, Privatpersonen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine, auf die ein Neufahrzeug zugelassen wird. Anträge können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) gestellt werden.

Kritik an den Plänen hatte unter anderem der Wissenschaftliche Beirat des Wirtschaftsministeriums geäußert. So gebe es "einfachere und kostengünstigere Wege, zu einer klimapolitisch erwünschten Verringerung der CO2-Emission zu kommen", hieß es in einem siebenseitigen Brief an Gabriel von Ende April. Zudem könne die Luftqualität in den Städten durch eine Reihe von Maßnahmen "direkter und gezielter verbessert werden als durch Kaufanreize für Elektroautos". Dazu zählten etwa eine Umrüstung von Stadtbussen auf Elektromotoren, selektive Fahrverbote und die Erhebung einer Innenstadt-Maut nach dem Vorbild europäischer Metropolen wie London und Oslo.

Wirtschaftsminister Gabriel verwies am Donnerstag vor allem auf die wirtschaftlichen Effekte der Prämie. "Die steigende Nachfrage wird wichtige und notwendige Investitionen entlang der gesamten neuen Wertschöpfungskette der Elektromobilität auslösen", sagte er. Das sei ein wichtiges industriepolitisches Signal für Deutschland.


eye home zur Startseite
picaschaf 17. Jun 2016

Die Obergrenze und auch die zeitliche Begrenzung wurden gewählt um die einzig sinnvollen...

picaschaf 17. Jun 2016

Nein, erkläre mir bitte nicht was ich meine.

gadthrawn 17. Jun 2016

Ist dir klar, dass Stadtbusse und "Überlandbusse" unterschiedlich sind? Ein Stadtbus ist...

Nebukadneza 17. Jun 2016

Weist Du wieviel Strom wir hier in Deutschland ins Ausland verschenken an der Strom börse...

Nebukadneza 17. Jun 2016

Fahr das Ding und entscheide selbst! Mein Auto hat auch nur 90PS - fühlte sich aber nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  2. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  3. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  4. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    thbth | 01:11


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel