• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Audi startet Serienproduktion von Elektromotoren

Audi hat mit der Fertigung eigener Elektromotoren begonnen. Im ungarischen Györ ist die Serienproduktion angelaufen. Nur 100 Mitarbeiter werden benötigt, um die Motoren herzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Serienproduktion von Elektroantrieben bei Audi
Serienproduktion von Elektroantrieben bei Audi (Bild: Audi)

Audi hat seine Elektromotorproduktion bei Audi Hungaria in Györ angesiedelt. Auf 8.500 Quadratmetern entstehen die Antriebe für die künftigen Elektroautos des Unternehmens. Der Automobilhersteller investierte einen zweistelligen Euro-Millionenbetrag in die Motorenfertigung und baute diese innerhalb eines Jahres auf. Die ersten Antriebe von Audi Hungaria kommen im Audi E-Tron zum Einsatz, der in Brüssel gebaut wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn

Die 100 Mitarbeiter in Ungarn können nach Angaben von Audi rund 400 elektrische Achsantriebe pro Tag herstellen. Falls erforderlich, kann die Produktion am Standort ausgeweitet werden. Weitere 30 Mitarbeiter sollen noch dazu kommen. Audi verzichtet auf die klassische lineare Bandfertigung und baut die E-Motoren modular in Fertigungsinseln, wobei der Teiletransport zu den Arbeitsstationen durch fahrerlose Transportfahrzeuge realisiert wird.

Die Produktion läuft im Einschichtbetrieb, demnächst wird auf drei Schichten pro Tag umgestellt. Noch ist aber der Anteil der Verbrennungsmotorherstellung weitaus größer. Audi Hungaria fertigte 2017 rund 1,97 Millionen Motoren mit etwa 6.000 Mitarbeitern. Pro Tag entstehen rund 9.000 Motoren.

Ein Elektromotor ist wesentlich einfacher aufgebaut als ein Verbrennungsmotor. Audis E-Motor soll besonders enge Kupferwicklungen aufweisen. Er beinhaltet die in einem eigenen Gehäuse untergebrachte Leistungselektronik, das Getriebe und zwei Flanschwellen, welche die Kraft zu den Rädern übertragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

User_x 27. Jul 2018

Natürlich fliegt durch Arbeitsplätze Geld weg, aber das regelt sich über das BiP...

Luke321 27. Jul 2018

Alleine die Threads unter diesem Artikel beweisen das Gegenteil.

Kay_Ahnung 26. Jul 2018

Naja theoretisch nicht ein Elektromotor braucht nur Strom dieser kann aus einem Akku...

Anonymer Nutzer 26. Jul 2018

https://www.youtube.com/watch?v=YnTw3DABdEI


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /