Abo
  • Services:
Anzeige
Sieht der Q6 E-Tron aus wie die Studie Audi E-tron Quattro Concept?
Sieht der Q6 E-Tron aus wie die Studie Audi E-tron Quattro Concept? (Bild: Audi)

Elektromobilität: Audi kündigt bezahlbare E-Autos an

Sieht der Q6 E-Tron aus wie die Studie Audi E-tron Quattro Concept?
Sieht der Q6 E-Tron aus wie die Studie Audi E-tron Quattro Concept? (Bild: Audi)

Audi will zwar künftig in jedem Werk Autos mit Elektroantrieb bauen, reine Elektroautos werden zunächst jedoch nur in Brüssel gefertigt. 2018 soll ein SUV mit 500 Kilometern Reichweite auf den Markt kommen, danach sollen preiswertere E-Audis folgen.

In allen Audi-Werken sollen künftig Autos mit Elektroantrieb gebaut werden. Dies sagte Firmenchef Rupert Stadler dem Magazin Focus. Damit sind allerdings Plugin-Hybride gemeint, die mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren und zusätzlichem Elektroantrieb ausgerüstet sind. Bis 2018 sollen nach Angaben von Stefan Knirsch, Vorstand für Technische Entwicklung, fünf Plug-in-Hybridmodelle im Sortiment sein.

Anzeige

Elektro-SUV kommt 2018 mit 500 km Reichweite

2018 soll ein Modell mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen. Es wird nach Angaben von Stadler ein mittelgroßes SUV mit 500 Kilometern Reichweite sein. Der Q6 E-Tron wird gegen den bereits erhältlichen Tesla X positioniert. Mit seiner Reichweite würde er den Tesla schlagen. Die Studie eines elektrischen Geländewagens stellte Audi bereits im September auf der IAA 2015 in Frankfurt vor.

Die Studie besitzt bewegliche Aerodynamikelemente an der Front, den Flanken und am Heck sowie einen wie bei der Formel 1 aerodynamisch optimierten Unterboden. Der cw-Wert liegt bei 0,25. Wie viele dieser Merkmale in die Serie fließen werden, ist noch nicht abzusehen. Die auf der IAA gezeigte Studie basiert auf dem modularen Längsbaukasten der zweiten Generation und ist etwas größer als der Audi Q5 und kleiner als der Q7.

Die Technik des Audi-Elektroautos werde nach und nach in die Massensegmente eingebaut. "Dort wird es bald bezahlbare E-Modelle geben", kündigte der Manager an, ohne einen konkreten Termin zu nennen.


eye home zur Startseite
neocron 20. Jul 2016

die 14 Jahre sind an den Haaren herbeigezogen ... da diese 340 Euro direkt auf den A4...

ChMu 19. Jul 2016

Wo? Auf dem papier uU aber in der Praxis nicht

the_wayne 19. Jul 2016

Oh sag nicht sowas. Ich - der ich "bezahlbar" auf Otto-Normalo-Angestellte Privatpersonen...

PiranhA 19. Jul 2016

Der einzige Grund, warum nur Tesla derzeit mit mehr als 100 kW lädt ist, weil sonst...

mushid0 18. Jul 2016

warum ist immer nur vom cw wert die rede. der ist nur ein kleiner teil des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 49,79€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  2. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

  3. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  4. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  5. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  6. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  7. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  8. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  9. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  10. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Mein Handy lebt in Würde:

    Squirrelchen | 06:23

  2. Re: Semi-OT: Seit einer Woche Funkzelle gestört.

    Tijuana | 05:58

  3. Re: Das ist doch Dummenverar....

    Tijuana | 05:55

  4. Re: kernfusion ist keine humane zukunftstechnik

    mrgenie | 04:53

  5. Re: Erster Eindruck..

    Cystasy | 04:19


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel