• IT-Karriere:
  • Services:

Elektromobilität: Amazon liefert elektrisch im Ruhrgebiet

Das Verteilzentrum in Essen hat 150 Elektrolieferwagen sowie die entsprechende Ladeinfrastruktur bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrolieferwagen von Amazon: guter Anfang für Essen und das Ruhrgebiet
Elektrolieferwagen von Amazon: guter Anfang für Essen und das Ruhrgebiet (Bild: Amazon)

Amazon baut seine Flotte elektrischer Lieferwagen aus: Im Ruhrgebiet will der E-Commerce-Konzern Pakete verstärkt mit E-Fahrzeugen ausliefern. Dafür sei das Verteilzentrum entsprechend umgebaut worden, teilte das Unternehmen mit.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Schock GmbH, Regen

Von Essen aus sollen 150 Lieferfahrzeuge operieren. Um sie zu laden, wurde auf dem Gelände des Verteilzentrums eine Ladeinfrastruktur mit 340 Ladestationen aufgebaut. Laut Amazon ist das der bisher größte Einsatz von Elektromobilität des Unternehmens in Deutschland.

Amazon will die Pariser Klimaziele 2040 erreichen

Amazon hat sich im Rahmen des Climate Pledge Ende vergangen Jahres verpflichtet, die Ziele des Pariser Klimaabkommens bereits 2040 umzusetzen - zehn Jahre früher als im Abkommen vorgesehen. Das will das Unternehmen unter anderem dadurch erreichen, dass es in erneuerbare Energien investiert und Elektromobilität fördert. So hat sich Amazon Anfang vergangenen Jahres an dem US-Elektroauto-Startup Rivian beteiligt

Im Januar hat der Onlinehändler bereits sein Verteilzentrum im Münchener Stadtteil Daglfing elektrifiziert. Dort stehen 60 Ladepunkte zur Verfügung, um die Lieferfahrzeuge Streetscooter Work des Aachener Herstellers Streetscooter und den Mercedes E-Vito zu laden.

"Wie wir Güter und Waren transportieren, ist ein entscheidender Faktor dafür, wie gut unsere Städte funktionieren", sagte Hendrik Wüst (CDU), Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen. Amazons 150 Elektrolieferwagen seien ein guter Anfang für Essen und das Ruhrgebiet. Es müsse aber weitergehen. Deshalb fördere die Landesregierung Mobilitäts- und Logistikprojekte, deren Ziel ist, die Lebensqualität in Städten zu verbessern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 44,99€

Oekotex 03. Aug 2020 / Themenstart

1. ist es nicht mein Job dem Fahrer zu stalken. Der hat einfach seinen Job zu machen...

vvanchesa 02. Aug 2020 / Themenstart

Bei uns schon öfter gesehen. Die schleichen sich leise in die Straße rein und leise...

Tuxraxer007 02. Aug 2020 / Themenstart

bis spät abends bestellen funtkioniert aber auch nur bei Amazon weil die fast rund-um...

cat24max1 02. Aug 2020 / Themenstart

Das sind alles Subunternehmer.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

      •  /