Abo
  • Services:

Elektrolieferwagen: Ford-Händler verkaufen den Streetscooter

Die Deutsche Post entwickelt eigene Elektroautos der Marke Streetscooter, die nun erstmals über Ford in Deutschland erhältlich sind. Zum Start werden der Work und der Work L verkauft und gewartet.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Streetscooter-Modelle Work und Work L
Streetscooter-Modelle Work und Work L (Bild: Deutsche Post)

Die Post verkauft ihre Streetscooter nun über ausgewählte Ford-Händler. Gemeinsam mit dem bestehenden Händlernetz sind die Elektrolieferwagen Work und Work L an rund 80 Verkaufsstandorten bundesweit erhältlich. Auch der Service wird von den Ford-Händlern übernommen.

Stellenmarkt
  1. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Ford arbeitet mit Streetscooter auch beim Work XL zusammen. Das Fahrzeug auf Basis des Ford Transits ist eine Kooperationsentwicklung zwischen der DHL-Tochter Streetscooter und dem Autobauer. Bisher hatte die Deutsche Post nur kleine Elektroautos in Betrieb. Doch ausgerechnet der XL wird nicht über die Ford-Händler verkauft.

Vor kurzem schloss die Deutsche Post eine Kooperation mit dem Alphabet-Fuhrparkmanagement von BMW. So sollen Firmenkunden mehr Unterstützung bekommen, wenn sie die Elektrolieferwagen einsetzen.

Die Streetscooter Work und Work L sind seit Sommer 2017 für externe Kunden erhältlich, und zwar jeweils in den Versionen Pure (Fahrgestell), Pick Up (Pritschenfahrzeug) und Box (Kofferfahrzeug mit 4 beziehungsweise 8 Kubikmeter Ladevolumen). Der Work hat vier Kubikmeter Laderaum, der Work L acht Kubikmeter. Der Work verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 20 kWh. Die Reichweite liegt bei 80 km.

Derzeit errichtet Streetscooter ein weiteres Werk in Düren. Zusammen mit dem bisherigen Werk sollen damit bis zu 20.000 Fahrzeuge pro Jahr gebaut werden können.

Die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will die Anschaffung elektrisch angetriebener Kleintransporter stärker fördern und fordert, den bisherigen Zuschuss von 4.000 auf 7.000 Euro auszuweiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. 49,99€/59,99€

SuriViruS 11. Apr 2018

Wer die Heizung anschaltet, reduziert die eh schon magere Reichweite. Da würde ich die...

bplhkp 10. Apr 2018

Es geht bei 40.000 ¤ los. Die Lieferzeit ist unerheblich, da man als Alternative zu...

ml (golem.de) 10. Apr 2018

Danke


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /